Fotovortrag einer speziellen Reise

  • Foto: Kulturtage Gumpoldskirchen
  • hochgeladen von Maria Ecker

Die Gumpoldskirchner Musikpädagogin und mehrfache Preisträgerin der Fotografie Michaela Vondruska hat sich im Juli 2018 mit der LIK Akademie für Foto und Design Wien, wo sie nach ihrer Fotoausbildung nun auch als Dozentin tätig ist, nach Tschernobyl begeben.

In der sogenannten Todeszone wurde nicht nur das Atomkraftwerk selbst, sondern auch die tote Stadt Pripyat, welche eigens für die Mitarbeiter des Kraftwerks in den 1970er Jahren gebaut wurde, sondern auch der verwaiste Kindergarten in Kopachi und das Radarsystem Duga1 in Tschernobyl2 besucht. Eine Auswahl der dort aufgenommenen Fotos wird am Montag 18. März  um 19:00 Uhr im Rahmen der Kulturtage Gumpoldskirchen im Bergerhaus gezeigt. Es wird auch eine Broschüre mit sowohl den besten Fotos sowie einem Reisebericht geben.

Für alle interessierten Fotografen: Von 25.- 28. Juli 2019 wird diese Fotoreise nach Kiew und Tschernobyl von der LIK Akademie für Foto und Design ein letztes Mal angeboten. Es gibt noch Restplätze. Nähere Informationen gibt es unter www.sommer-fotoakademie.info oder gleich direkt nach dem Vortrag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen