Corona: Seidl I Waller helfen

4Bilder

In Zeiten von Covid-19 sieht auch der Tagesablauf der Spitzensportler Robin Seidl und Philipp Waller etwas anders aus. Statt Spiel-Training und Kraftkammer steht seit Donnerstag ein Krafttraining der anderen Art am Programm.

"Wir wurden gefragt, ob wir helfen wollen. Selbstverständlich haben wir sofort zugesagt", berichtet Robin Seidl.

Nach einer kurzen Einschulung in einem Zentrallager nahe Wien helfen die beiden Beachvolleyballer beim Nachschlichten und Kommissionieren für die Filialen.

"Ich schlichte Produkte vom Großlager in ein kleineres Lager, damit die Kommissionäre die Lieferungen für die Filialen zusammenstellen können. Es ist ein schönes Gefühl zu helfen! Einen Beitrag zu leisten, um die Krise so schnell wie möglich zu meistern und sicherzustellen, dass die Menschen zu Hause versorgt werden", so Robin Seidl über seinen momentanen Job.

Philipp Waller ist mit dem Aufteilen der Ware auf die Filialen beschäftigt.

"Ich arbeite als Staplerfahrer und bin begeistert, dass ich gleich so viel Verantwortung bekommen habe. Nach einer kurzen Einschulung durfte ich gleich losfahren und auch die Listen selber machen. Es macht mir sehr viel Freude und auch Spaß zu helfen", erzählt Philipp Waller über seinen Einsatz im Lager.

"Wir müssen jetzt alle zusammenhalten! Bleibt zuhause! Und bleibt so gesund", appellieren Robin Seidl und Philipp Waller.

Wie und wann das FIVB-Turnier-Programm weitergeht, ist im Moment noch unklar. Fest steht, dass Robin Seidl und Philipp Waller hoffen, dass bald wieder Normalität einkehrt und die Krise erfolgreich gebannt ist.

www.seidlwaller.at

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Unternehmen hat sich auf den Verleih und Verkauf von E-Bikes und Rädern spezialisiert.
5

#durchstarter21
Ab auf's Rad! Durchstarter Reinhard Ebenauer aus Poysdorf

"Mein Name ist Reinhard Ebenauer. Ich betreibe gemeinsam mit drei Freunden das radWERK-W4 in Poysdorf. Wir verleihen E-Bikes und organisieren Erlebnisradtouren für Gruppen und Betriebsausflüge durch's Weinviertel," begrüßt uns Reinhard Ebenauer.  POYSDORF. Denn #durchstarter21 mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns diesmal ins malerische, geschichtsreiche Weinviertel und auf die paradiesischen Radwege der Region. Das Radfahrparadies"Unsere Region ist ein Wander- und...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen