"Ich nix Jugo, sondern Türke!"

Landesgericht Wiener Neustadt.

Das Wettbüro in Gumpoldskirchen war knapp vor Mitternacht vorm Zusperren, als ein Türke (56) noch unbedingt hinein wollte. Drinnen dürften sich ein Koch (28) und die Angestellte gerade gut verstanden haben und da störte der späte Gast. "Schleich di, Du Tschusch", schimpfte der Koch, worauf der "Tschusch" antwortete: "Ich nix Jugo, ich Türke." Damit handelte er sich einen Rempler und weitere nette Worte ein. Der Mann fiel auf die Schulter und verletzte sich.
Vor Richterin Christine Kuzmany war der angeklagte Koch voll geständig, gab dem Opfer sogar 200 Euro für die Schadensgutmachung. Alle happy: drei Monate bedingt. Rechtskräftig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen