Guntramsdorf
"Zeitzeugin" wurde eingemauert

Bürgermeister Robert Weber, Restaurator Sigmund Eschig und Vizebgm. Niki Brenner
  • Bürgermeister Robert Weber, Restaurator Sigmund Eschig und Vizebgm. Niki Brenner
  • Foto: Marktgemeinde Guntramsdorf
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. Die gerade neu renovierte Pestsäule bei der Jakobus Kirche ist Symbol und Erinnerung an dunkle Zeiten, die vielen Menschen das Leben gekostet hat. Nun wurde eine so genannte Zeitkapsel eingemauert, die unsere Nachfahren in der Zukunft an die heutige Pandemie erinnern soll.

Säule mit Symbolkraft

Ausgangspunkt war eine Idee, die Pfarrer Hudson Lima-Duarte am 7. November 2020 hatte. Demnach er Aufrief nach der Samstagsmesse bei der „Pestsäule“ Kerzen zu entzünden. Einerseits wollte man damit den Opfern des terroristischen Amoklaufs vom 2. November in Wien gedenken, bei dem vier Personen getötet und 23 weitere teils schwer verletzt wurden. Andererseits wollte Pfarrer Hudson die Symbolkraft der Pestsäule auch dafür nutzen, um mit Kerzenlichtern an die Menschen zu denken, die durch die seit Anfang des Jahres 2020 weltweit herrschenden Pandemie gestorben sind.

Bürgermeister Robert Weber und Vizebürgermeister Nikolaus Brenner, die an der Messe teilnahmen, nahmen dies zum Anlass die Pestsäule abermals zu sanieren. 
Nach einem einstimmigen Beschluss des Gemeindevorstandes fanden in den Monaten April und Mai 2021 die Sanierungsarbeiten durch den Restaurator Siegmund Eschig statt.

Frühere Zeitkapseln

In der Recherchetätigkeit des Gemeindearchivars Oberamtsrat Johann Bellositz wurde festgestellt, dass bereits bei früheren Sanierungen seit dem Jahr 1893 sogenannte „Zeitkapseln“ mit Urkunden und Tageszeitungen und Münzen im Mauerwerk der Säule eingemauert wurden.
„Also haben wir uns kurzerhand gedacht, diesen geschichtlichen Brauch fortzuführen. Nachdem die Renovierungsarbeiten abgeschlossen waren, haben wir in einer folienverschweißten Kunststoffhülle Dokumente, Schriftstücke und Münzen beigelegt.“, freuen sich Bürgermeister und Vize.

Was man in der Zukunft über die Corona-Zeit finden wird

  • ein Exemplar der Gemeindezeitung „Auslese“ vom Dezember 2020
  • den ersten Aushang der Marktgemeinde Guntramsdorf vom 16.3.2020 zu den Präventivmaßnahmen des Gemeindeamtes auf Grund der Pandemie
  • das Bundesgesetzblatt über das erste COVID-19 Gesetz vom 15. März 2020
  • das Bundesgesetzblatt über die Covid-19-Öffnungsverordnung vom 10. Mai 2021
  • den Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Guntramsdorf aus dem Jahr 2020
  • eine 2 Euro Münze, eine 1 Euro Münze sowie eine 50 Cent Münze

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen