20.12.2017, 11:33 Uhr

Ein Empfang für die neuen Bürger

(Foto: Gemeinde Perchtoldsdorf)
BEZIRK MÖDLING. Mehr als 140 Neo-Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer jeden Alters leisteten der Einladung von Bürgermeister Martin Schuster zu einem Neubürgerempfang am 18. Dezember 2017 in den Festsaal der Perchtoldsdorfer Burg Folge. Der unerwartet starke Andrang ließ die vorbereiteten Sesselreserven in Kürze schwinden, ehe Bürgermeister Martin Schuster den in den letzten Jahren zugezogenen und zurückgekehrten Neo-Ortsbewohnerinnen und -bewohnern die Gemeinde und deren Vielfalt aus mehreren Perspektiven und Blickwinkeln vorstellte.

Gemeindearchivar PhDr. Dr. Gregor Gatscher-Riedl schilderte einen Kurzabriss der reichen historischen Entwicklung des Ortes, während das Perchtoldsdorfer Blasmusikensemble „Rotgipfler“ für verbindende Töne sorgte. Die lockere Atmosphäre, begleitet von Weinen von Landwirtschaftsreferenten GfGR Josef Schmid, sorgte für Gespräche, Meinungsaustausch und Vernetzung bis spät in den Abend.

Die Initiative von Bürgermeister Martin Schuster hinterließ bei den Neubürgerinnen und -bürgern ein positives Echo, oder wie eine Teilnehmerin formulierte: „Es gibt mir ein ganz anderes Gefühl des ‚Angekommenseins‘ und motiviert, sich selbst einzubringen“.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.