13.10.2016, 07:42 Uhr

Zimmerbrand hielt Einsatzkräfte auf Trab

(Foto: Zeilinger)
MA. Enzersdorf. Aus noch ungeklärter Ursache brach in der Nacht zum 13. Oktober in einem Haus im Ortsgebiet ein Zimmerbrand aus. Kurz nach Mitternacht wurde die FF Maria Enzersdorf alarmiert. Aufgrund der umfassenden Straßenbauarbeiten in diesem Bereich, gestaltete sich die Anfahrt schwierig. Falsch abgestellte Fahrzeuge am Straßenrand behinderten zusätzlich die Zufahrt. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute stellte sich rasch heraus, dass der Brandherd im Erdgeschoß des Einfamilienhauses lag. Die Mutter hatte die schlafenden Kinder geweckt und in Sicherheit gebracht. Der Hausbesitzer hatte erste Löschmaßnahmen mit einem Handfeuerlöscher gesetzt. Auch die Haustiere konnten rechtzeitig nach draußen flüchten. Ein Atemschutztrupp brachte das Brandgut ins Freie. Dort wurden die Gegenstände abgelöscht. Weitere Trupps standen bereits vor dem Objekt in Bereitschaft. Zwischenzeitlich kam ein Druckbelüfter zum Einsatz, um den Brandrauch zu beseitigen. Nach Messungen und Kontrollen mittels einer Wärmebildkamera konnten die Tätigkeiten vor Ort abgeschlossen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf stand mit 17 Mitgliedern und vier Fahrzeugen im Einsatz.

http://www.ff-mariaenzersdorf.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.