17.09.2014, 20:20 Uhr

Nach dem österreichischen Meistertitel im Downhillsport konnte die SPORTUNION Hinterbrühl einen Sponsor für Moritz Ribarich gewinnen

Dieter und Moritz Ribarich präsentieren den neuen Sponsor
Sportliche Erfolge haben meist mehrere Väter. Neben dem Talent ist auch meist die elterliche Geldbörse einer der wichtigsten Faktoren im System Spitzensport. Moritz Ribarich hat das Glück beides zu besitzen. Nebenbei hat er mit dem Verein SPORTUNION Hinterbrühl dem er seit Kindheitstagen treu geblieben ist, und der Schule – der Liese Prokop Schule für Spitzensport in der Südstadt tolle Rahmenbedingungen, aber ohne das Engagement der Eltern sind kaum Spitzenleistungen zu erringen.
Mit 2 Söhnen im Spitzensportbereich – Bruder Max holte im Vorjahr den österreichischen Meistertitel im Bahnradsport – ist das elterliche Budget oft am Limit. „Gerade im Downhillsport gibt es in der Umgebung weder viele Trainingsmöglichkeiten, noch Rennen“. schildert Vater und Betreuer Dieter Ribarich die Situation. „Voriges Jahr haben wir um die Kosten für Nächtigungen niedrig zu halten ein Wohnmobil angeschafft mit dem wir nun Woche für Woche zu den Rennen pilgern“ – „Stress auf der Autobahn gibt´s damit keinen mehr“ ergänzt Moritz grinsend.

Nach dem Meistertitel im U 17 Bereich hatte der Downhiller ein weiteres Ziel – die UCI Rookies Chamiponship in Serfaus zu bestreiten. Alfons Scheder, sportbegeisterter Geschäftsführer der Firma Scheder Bau griff der Familie spontan unter die Arme und finanzierte die Reisekosten in den äussersten Westen Österreichs. UND Moritz konnte auch international sein Talent unter Beweis stellen. Ein 3. Platz in seiner Klasse, wieder schnellster Österreicher, so kann´s weitergehen.
Bleibt nur zu hoffen, dass im Gegensatz zu Bruder Max die Zukunft verletzungsfrei verläuft, denn Max kämpft sich nach einem Beinbruch langsam wieder zurück an die Spitze.

www.sportunion-hinterbruehl.net
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.