Umgestaltung abgeschlossen
Erneuerte Neulerchenfelder Straße wurde eröffnet (mit Video)

Der Dreiecksplatz ist eines der zentralen Elemente der Erneuerung der Neulerchenfelder Straße.
33Bilder
  • Der Dreiecksplatz ist eines der zentralen Elemente der Erneuerung der Neulerchenfelder Straße.
  • Foto: Michael J. Payer
  • hochgeladen von Michael J. Payer

Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) und Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ) haben mit einem Eröffnungsfest im Bereich des „Dreiecksplatzes“ die neugestaltete Neulerchenfelder Straße in Oattakring übergeben.

OTTAKRING. Die wichtige Verbindung zwischen dem Johann-Nepomuk-Berger-Platz und dem Gürtel - die Neulerchenfelder Straße im 16. Bezirk - wurde seit dem Vorjahr abschnittsweise umgestaltet. 2018 wurde der Abschnitt von Kirchstetterngasse bis Deinhardsteingasse umgebaut.

Heuer wurden zwischen Juni und Oktober die beiden übrigen Abschnitte von Blumberggasse bis Deinhardsteingasse sowie von Kirchstetterngasse bis Lerchenfelder Gürtel umgestaltet. Zusätzlich bekam die Neulerchenfelder Straße durch die Umgestaltung des Straßenraumes des Lerchenfelder Gürtels zwischen der Neulerchenfelder Straße und der Thaliastraße ein neues Entrée.

"Wiener soll es besser gehen"

„Die Neulerchenfelder Straße wurde rundum erneuert. Mein Ziel bei jeder Umgestaltung in der Stadt ist, dass es den Wienerinnen und Wienern danach besser geht“, erklärt Vizebürgermeisterin Birgit Hebein: „Es gibt jetzt 24 neue Bäume, die in Zukunft für ein besseres Klima in der Straße sorgen und einen hellen Boden, damit sich die Straße nicht so stark aufheizt. So wird der nächste heiße Sommer erträglicher.“

Besonderen Gefallen findet Birgit Hebein an den Sitzgelegenheiten. Bankerl seien immer Orte, an denen man mit anderen ins Gespräch kommt. „Ich finde es wichtig, dass man ab und zu rasten kann oder die schweren Einkäufe vom Brunnenmarkt ums Eck kurz abstellen kann“, sagt Hebein.

Vizebürgermeisterin Birgit Hebein und Bezirksvorsteher Franz Prokop zeigen einen Vorher-Nachher-Vergleich
  • Vizebürgermeisterin Birgit Hebein und Bezirksvorsteher Franz Prokop zeigen einen Vorher-Nachher-Vergleich
  • Foto: Michael J. Payer
  • hochgeladen von Michael J. Payer

"Bevölkerung Raum geben"

„Die Erneuerung der Neulerchenfelder Straße mit dem modernen, urbanen Erscheinungsbild steht stellvertretend für den Weg des Bezirkes bei der Neugestaltung des öffentlichen Raumes. Der Bevölkerung Raum zu geben und die Funktionalität als wichtigen Verkehrsträger zu erhalten, ist dabei der Leitgedanke. Die Umbauten im Bereich des Lerchenfelder Gürtels orientieren sich an diesen Ideen. Ein besonderer Glanzpunkt ist die neugestaltete Dreiecksfläche inklusive Parkanlage mit der Deinhardsteingasse und der Friedmanngasse, die vergrößert und verkehrsberuhigt wurde“, sagt Bezirksvorsteher Franz Prokop.

„Die Neugestaltung der Neulerchenfelder Straße, des Lerchenfelder Gürtel und des Dreiecksplatzes konnte aufgrund professioneller Planungen und umsichtiger Baubetreuung seitens der Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau im Zeit- und Kostenplan erfolgreich umgesetzt werden. Ich möchte meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren ausführenden Auftragnehmern für die rasche und unkomplizierte Umsetzung ein aufrichtiges Dankeschön aussprechen“, so Wolfgang Ablinger, Dienststellenleiter-Stellvertreter der Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau.

Die Volkspartei Ottakring kritisiert

„Die Umgestaltung der Neulerchenfelderstraße und des Lerchenfelder Gürtels, die nun abgeschlossen ist, bringt den Anrainerinnen und Anrainern gleich mehrere neue Probleme", sagt der VP-Obmann in Ottakring, Stefan Trittner, anlässlich des heutigen Eröffnungsfests.

„Bei der Umgestaltung wurden mehr als 100 Parkplätze vernichtet, es gibt am sogenannten Dreiecksplatz jetzt offensichtlich sogar weniger Grünflächen als vorher. Stattdessen ist das Areal eine weitläufige Betonwüste geworden, mit der vermutlich sinnlosesten Fußgängerzone in Wien", meint Trittner.

"Darüber hinaus rühmt sich SPÖ-Vorsteher Prokop, dass es eine Bürgerbeteiligung sowie einen Anrainerbeirat gegeben hat. Tatsächlich handelte es sich dabei aber um reine SPÖ-Parteiveranstaltungen, deren Ergebnisse dann an den rot-grün geführten Bezirk weitergeleitet wurden und schließlich von den Magistratsabteilungen übernommen werden mussten,“ sagt Trittner.

Die positiven Elemente, nämlich die auch von der ÖVP geforderte E-Tankstelle, die neuen Bäume und LED-Leuchten seien dagegen nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.
1 Aktion 4

Gewinnspiel Sisi Bräu
Sisi wäre hier Stammgast

Im Donau Zentrum eröffnete Christian Marth nun das "Sisi Bräu". Die bz war bei der "kaiserlichen Feier" dabei. WIEN/DONAUSTADT. Wer hat Kaiserin Sisi im 22. Bezirk schon entdeckt? Sie flaniert seit vergangener Woche in der Wagramer Straße 79 im Westfield Donau Zentrum herum, genauer gesagt im "The Kitchen" neben dem Saloon. Denn genau dort eröffnete Unternehmer Christian Marth, gebürtiger Burgenländer mit Stolz, das "Sisi Bräu". Er und sein Team bieten klassische, qualitativ hochwertige Küche,...

3 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lernen Sie Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen