Mit Top-Fotos überzeugt
"Perger Festspiele" bei der Landesmeisterschaft der Fotografen

Fischadler bei der Jagd.
  • Fischadler bei der Jagd.
  • Foto: Karl Neugschwandtner
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG. Dass die Coronazeit keinen künstlerischen Stillstand bei den Fotografen des Fotoklubs VHS-AK Perg bedeutete, davon zeugen die „Perger Festspiele“ bei der Landesmeisterschaft des Verbandes der österreichischen Amateurfotografenvereine. In der Klubwertung konnten sich die Perger in allen Sparten unter den Top 3 platzieren. Sie gewannen Landesmeistertitel in den Sparten Natur und Kombination, wurden Zweite bei den Themen Allgemein und Mensch und Dritter in der Sparte Sport.

Bester Naturfotograf kommt aus Münzbach

In der Einzelwertung ging der Landesmeistertitel an Wolfgang Laimer in der Sparte Mensch und an Karl Neugschwandtner in der Sparte Natur mit phantastischen Bildern aus der Saxener Au. So hatte er den Finger im genau richtigen Moment auf dem Auslöser, als ein Fischadler mit seinen Krallen reiche Beute machte. „Die Jagd eines Fischadlers mitzuerleben, nach vier Stunden Wartezeit im Tarnzelt, zu sehen, wie er erfolgreich einen großen Fisch fängt und das noch genau im richtigen Moment mit der Kamera einzufangen, war für mich ein großartiges Erlebnis“, so der ausgezeichnete Fotograf aus Münzbach. Die Juroren ließen sich von seinen Werken überzeugen und kürten ihn zum besten Naturfotografen.

Weitere Auszeichnungen

Dazu gab es noch zwei Bronzemedaillen für Günther Iby, Einzelmedaillen für Alexander Schneider und Wolfgang Laimer, und Diplome für Günther Iby, Wolfgang Laimer, Johann Marksteiner, Karl Neugschwandtner und gleich drei Auszeichnungen für Karl Mayer.

Stärke: Große Dichte an guten Fotografen

Obmann Josef Gusenbauer war sichtlich erfreut vom Ergebnis. „Unsere Stärke ist die große Dichte von wirklich guten Fotografinnen und Fotografen, die alljährlich für ausgezeichnete Ergebnisse bei Wettbewerben sorgen. Daneben gibt es aber auch viele andere Bereiche und Sparten, in denen die Mitglieder ihr großartiges Können und ihr künstlerisches Talent unter Beweis stellen“, sagt ein sichtlich zufriedener Obmann, der fotografisch Interessierte einlädt, unverbindlich bei den Klubabenden vorbeizuschauen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen