Münzbach: Ungenützte Chancen

Patrick Schartmüller im Angriff
  • Patrick Schartmüller im Angriff
  • Foto: DSG UKJ Froschberg
  • hochgeladen von Michael Köck

MÜNZBACH. Vergangenes Wochenende spielten die Faustball-Cracks aus Münzbach in Linz gegen die Mannschaften aus Kremsmünster und Froschberg. Um sich von den Abstiegsrängen etwas absetzen zu können, wäre ein Sieg aus den beiden Partien von Vorteil gewesen. So startete man konzentriert und motiviert in die Partie gegen Kremsmünster.
Münzbach spielte groß auf, konnte jedoch in den entscheidenden Situationen dem Gegner nicht das Spiel aufzwingen - so musste man das Spiel 3:1 abgeben, kleine Randnotiz wie knapp die Niederlage war - lediglich Satz vier wurde mit mehr als zwei Bällen Differenz abgegeben!!

Mit etwas Wut im Bauch brannte das Team nun darauf zumindest gegen den Gastgeber Punkte einzufahren. Leider war Fortuna auch in diesem Spiel nicht auf der Seite der Münzbacher Fünf. Alle drei Sätze mussten abgegeben werden. Besonders bitter: auch in diesem Spiel wurde kein Satz mit mehr als zwei Punkten Differenz abgegeben.
"Wir schaffen es derzeit einfach nicht unsere Leistung in Zählbares umzuwandeln. Wir spielen auf Augenhöhe mit den Teams, schaffen es aber nicht zum Ende der Sätze das Spiel zu beenden. Natürlich ist das jetzt etwas bitter, aber wir schauen jetzt von Runde zu Runde, das Ziel Klassenerhalt ist immer noch intakt", so Hauptangreifer Schartmüller.

In der kommenden Woche bestreiten die Faustballer aus Münzbach die letzte Heimrunde in der diesjährigen Saison.  Gegner der Runde sind die Teams Freistadt und Grieskirchen.  Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung in der Bezirkssporthalle Perg. Spielbeginn ist 16:30 Uhr!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen