08.10.2014, 20:17 Uhr

Alleinerzieherin mit zwei Kindern am Ende Teil 2

Rotes Kreuz, Stadt Grein, Landespolitiker, Wirtschaft begleiten Mutter und Kinder bei Problemlösung. GREIN. „Es gibt noch viele Leute die menschlich reagieren. Ich bedanke mich für die vielen Hilfsangebote“, freut sich Bürgermeister Manfred Michlmayr. Der Beitrag über die Familie Sindhuber rüttelte auf. Sonja Neuhofer von der Sozialberatungsstelle des Roten Kreuzes Grein begleitet vor Ort Ursula Sindhuber. Am Montag stellten sich Alois Schwarzl, Mitterkirchen, Spezialist für Abdichtung gegen Feuchtigkeit, und die Firma Smellex, Spezialist für Entfeuchtung, Hofkirchen/Traunkreis, unentgeltlich im Haus Sindhuber ein. Die Schäden sind größer als angenommen.
„Ich werde mich einsetzen, dass die Mädchen alle Schulveranstaltungen mitmachen können und dafür Gelder flüssig machen“, sagt Bezirksschulinspektorin Notburga Astleitner. Andreas Nösterer übernimmt die Kosten für die London- und Wien-Woche. Gerald Horak stellt einen Laptop zur Verfügung. Die Kinderfreunde Landesleitung lädt zu einem Wochenende am Hochficht ein. Auf Initiative von Sozial-Landesrätin Gertraud Jahn gibt es Mittel vom Solidaritätsfonds von Landesvize Reinhold Entholzer. Spendengelder werden von der Stadt Grein verwaltet und in erster Linie für die Kinder verwendet. Spendenkonto: Stadtgemeinde Grein, IBAN: AT672032018700006046, BIC: ASPKAT2L. Verwendungszweck: Sindhuber. Auskünfte und Hilfsangebote an: Sonja Neuhofer 0664/8234296.

Schreiben von LAbg. BSI Burgi Astleitner an die BezirksRundschau: "Denkt man an die eigene Schulzeit zurück, so erinnert man sich besonders gerne an die Wandertage, an die Wienwoche oder an den Schikurs. Neben dem Spaß und der Freude sind gemeinsame Tage mit Gleichaltrigen sehr wichtig für die Entwicklung und Persönlichkeitsbildung. Schule wird in solchen Tagen ganz anders erlebt. Ich werde mich daher besonders dafür einsetzen, dass die beiden Mädchen alle Schulveranstaltungen mitmachen können."


http://www.meinbezirk.at/grein/chronik/bezirksrund...
1
Einem Mitglied gefällt das: