13.07.2017, 00:20 Uhr

Schämen Sie sich für diese Zustände, schauen Sie weg oder reagieren Sie?

Offener Brief an den designierten Präsidenten des ÖVP Bauernbundes NR DI Georg Strasser:

Sehr geehrter Herr Präsident!

Der Bauernbund vertritt eine Ideologie, die gut und richtig ist. Wie bei jeder Ideologie aber nur ein Bisschen. Sie kann das Ganze einer vielschichtigen Gesellschaft nicht fassen.

Ich darf Ihnen bekannt machen, dass durch das blinde Auge Ihrer Ideologie bäuerliche Familien bitter leiden und in ihrer Existenz erschüttert sind.

Können Sie sich vorstellen, einen landwirtschaftlichen Betrieb zu führen, der wirtschaftlich gut aufgestellt ist, aber trotzdem keinen Marktzutritt erhält?

Das genau passiert momentan einigen Familien z.B. in Bad Kreuzen einer Gemeinde in der Nähe ihrer Heimat Nöchling. Ihr Vorgänger Jakob Auer hat diesen Schritt bewusst kommentiert und mitgetragen.

Sind sie auch dazu bereit, Familien wirtschaftlich krepieren zu lassen. Sehen Sie die Menschen, begegnen Sie ihnen und können Sie in den Augen der Betroffenen den Kummer sehen?

Warum tun sich das die Menschen auf den Höfen an? Sie haben einen Betrieb aufgebaut, der gut dasteht und aus eigener Kraft bestehen kann. Wenn sie aber für Biomilch weit unter 30 Cent pro Liter bekommen, nützt das alles nichts. Die Spezialisierung macht es auch schwer, kurzfristig andere Wege zu gehen.

Zudem sind Kinder da, die versorgt werden wollen und das Leben am Hof sinnvoll erleben. Es ist alles auf diesen Lebensmittelpunkt ausgerichtet.

Wenn sie es jetzt bewusst erfahren, was im ach so sozialen Bauernland Österreich möglich ist - in einigen Wochen werde ich Sie fragen: Schämen Sie sich für diese Zustände, schauen Sie weg oder reagieren Sie? Heute wurde von einem Sozialplan für 2019 berichtet, weil in Enns eine Firma 200 Menschen freisetzt. Dieses Problem wurde jetzt schon in soziale Bahnen geleitet. Die Betriebe krepieren dagegen vor Ihren Augen und jetzt wissen es!

Ihre Ideologie ist gut Herr Präsident, wie jede Ideologie nur ein Bisschen. Jetzt können Sie beweisen, dass Sie auch ein Mensch sind und nicht nur Person (Maske), die geistlos das Programm einer Ideologie abspult. Ein geistreicher Mensch sieht über seiner Logik auch das Ganze - nicht immer, aber immer öfter. Das wäre die Aufgabe der Politik heute!

Mit freundlichen Grüße aus Grein

Dr. Josef Breinesel
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.