24.10.2016, 10:23 Uhr

ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen kämpft um Meister-Play-Offs

BEZIRK PERG. Neben der Tischtennis-Europameisterschaft in Budapest, bei der Österreich leider ohne Medaille blieb, standen auch im heimischen TT-Sport einige Spiele auf dem Programm. Allen voran natürlich ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen A in der 1. Herren Bundesliga. Nach einem klaren 4:0 Sieg gegen Kennelbach, trat die Mannschaft die Reise nach Innsbruck an. Auch gegen die Tiroler konnte ein Punkt geholt werden. Am Ende hieß es 3:3. Vor allem Simon Pfeffer ragte aus der tollen Mannschaftsleistung heraus, blieb ungeschlagen, und konnte so den Grundstein für das Unentschieden legen. Durch diese starke Leistung liegen die Donaumärkter derzeit auf dem 4. Platz, der auch gleichzeitig einen Platz in den Meister-Play-Offs bedeuten würde. Nächste Runde geht es zum Titelkandidaten nach Wels. "Bei diesem Spiel haben wir nichts zu verlieren", so der Mauthausner Bundesligaspieler Bernhard Kinz-Presslmayer.

Weitere Ergebnisse aus dem Bezirk

ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen B und die SPG Klam/Grein A mussten in der Landesliga leider zwei Niederlagen einstecken. Gegen Union Waizenkirchen A verloren die Donaumärkter klar mit 2:8. Die Spielgemeinschaft musste sich der Union Wartberg/Aist A überraschend mit 5:8 geschlagen geben.

Landesklasse Ost
Union Ried A – UNIQA Biesenfeld B 4:8
SPG Dietach A – Union Saxen A 8:5

Regionalklasse Nord
Union Ried B – UNIQA Biesenfeld C 1:9

Regionalklasse Ost
SPG Steyr A – SPG Klam/Grein B 0:10
ASKÖ Ambach Traun C – SPG Au/Naarn A 7:7

Bezirksklasse Ost
SPG Waldhausen/Dimbach B – DSG U.Gutau B 0:10
Union Wartberg/Aist C – Union Ried C 8:8
Union Pregarten A – Union Rechberg A 8:6
SPG Waldhausen/Dimbach A – ASK St.Valentin A 4:8
Union Saxen B – ASKÖ Schwertberg A 9:1

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.