10.07.2018, 09:22 Uhr

Bei U18-Europameisterschaft in Ungarn im Siebenkampf gestartet

Romana Zeitlhofer (Foto: ÖLV/Coen Schilderman)
RIED IN DER RIEDMARK. Romana Zeitlhofer kämpfte bei der U18-Europameisterschaft der Leichtathleten im ungarischen Györ um eine gute Platzierung. Die junge Siebenkämpferin vom Verein TGW Zehnkampf-Union belegte am Ende mit 4.811 Punkten den 17. Rang. "Insgesamt war der Siebenkampf okay, aber ganz zufrieden bin ich nicht. Ich hoffe, ich kann etwas daraus lernen und es mit der Erfahrung beim nächsten Mal besser machen", wird die Sportlerin aus Ried in der Riedmark auf der Homepage des Leichtathletik-Verbandes (www.oelv.at) zitiert. Ihre Einzel-Leistungen: 14,78 sec (100 m Hürden), 1,51 m (Hochsprung), 13,24 m (Kugelstoßen), 26,38 sec (200 m), 5,24 m (Weitsprung), 36,28 m (Speerwurf), 2:39,46 (800 Meter). Österreich schlug sich bei diesen hochkarätigen Titelkämpfen mit drei Bronzemedaillen recht gut.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.