07.06.2017, 15:14 Uhr

Bezirk Perg: Fußball-Showdown in der letzten Runde

Union Saxen könnte mit dem Meistertitel den erstmaligen Aufstieg in die Bezirksliga fixieren. Es sieht gut aus, in der letzten Runde müsste aus Saxner Sicht viel schiefgehen.

Saxen kämpft um Titel, Rechberg um Relegationsplatz – mehrere Teams im Abstiegskampf.

Oberösterreich-Liga: Union Perg geriet nach einem schwachen Frühjahr noch in den Abstiegskampf. Dank eines 2:1-Erfolgs gegen Micheldorf sind die Perger aber gerettet und bleiben in der höchsten Liga unseres Bundeslandes.

Landesliga Ost: Für die Perger Teams sind alle Entscheidungen bereits seit Längerem gefallen. Askö Schwertberg steht als Tabellenletzter und Absteiger in die Bezirksliga fest. Für Naarn und Union Katsdorf geht es nur mehr um die Platzierung.

Bezirksliga Ost: Der Tsv St. Georgen/Gusen blickt nach dem Landesliga-Abstieg im Vorjahr auf eine durchwachsene Saison zurück. Die Blau-Weißen könnten bei einer Niederlage gegen Neuzeug und einem Sieg von Wolfern noch auf den Relegationsplatz 12 zurückfallen. Ein Punkt muss also das Ziel in der letzten Runde sein.

1. Klasse Nordost: Saxen war in der vergangenen Runde schon fast Meister. Nur weil Mauthausen in der Nachspielzeit traf, wurde die Entscheidung auf die letzte Runde vertagt. Die Ausgangslage – siehe Tabelle unten: Saxen liegt drei Punkte vorne und hat ein um fünf Tore besseres Torverhältnis. Mauthausen müsste, aufgrund weniger erzielter Tore, sechs Treffer aufholen. Saxen muss in der letzten Runde beim 1B-Team von Union Perg antreten. Bei einem Punkt wäre die Engelmaier-Elf Meister.

Abstiegs-Thriller
Der Abstiegskampf wird zur Rechnerei: Pergs 1B braucht wie Saxen in diesem Match einen Punkt, um die Klasse zu halten. Union Pregarten zieht sich zurück und wird an die letzte Stelle gereiht. Askö Perg/Windhaag und Lasberg fighten um den Relegationsplatz. Aktuell liegt die Spielgemeinschaft aufgrund der besseren Tordifferenz (-20 vs. -24) vorne. Die beiden Teams liegen drei Punkte hinter Pergs 1B. Wenn aber Pergs 1B verliert, könnten beide mit einem Sieg sogar den direkten Klassenerhalt schaffen. Es gibt neben Pregarten also einen Fix-Absteiger und ein Team in der Relegation. Gegner nach jetzigem Stand: Rechberg oder Tragwein.

2. Klasse Nordost: Rechberg ist Zweiter. Im letzten Match muss man ausgerechnet bei Verfolger Tragwein ran. Rechberg braucht einen Punkt. "Es gilt 'verlieren verboten'. Ich sehe einen kleinen Vorteil bei Tragwein, weil sie daheim spielen", so Rechbergs Sektionsleiter Benjamin Lettner.

Gebietsliga West: Der Tsv Meisl Grein hat noch zwei Spiele auszutragen und steckt mitten im Abstiegskampf. In Niederösterreich ist allerdings noch nicht klar, wie viele Absteiger es gibt. Nach jetziger Konstellation gibt es zwei bis drei Absteiger. Am Samstag empfängt der Drittletzte Grein den Vorletzten Oed/Zeillern. "Da muss ein Dreier her", sagt Sportchef Wolfgang Kleinbruckner.

2. Klasse Yspertal: Waldhausen/Gloxwald steht bereits seit knapp drei Wochen als Aufsteiger fest. Am Freitag steigt nach dem Spiel gegen Leiben die offizielle Meisterfeier.

Ankick-Zeiten - Zeitraum: 8. bis 11. Juni

Oberösterreich Liga
Freitag: Oedt – Union Perg (18)

Landesliga Ost
Donnerstag: Naarn – Union Katsdorf (19.30)
Samstag: Schwertberg – Admira (17)

Bezirksliga Ost
Samstag: Neuzeug – St. Georgen/Gusen (17)

1. Klasse Nordost
SA: Sc St. Valentin – Ried(18.30)
Sonntag: Union Perg 1b – Saxen, Union Pregarten – Mauthausen, Lasberg – Pabneukirchen, Bad Zell – Bad Kreuzen, Mitterkirchen – Askö Perg/U. Windhaag (16)

2. Klasse Nordost
Freitag: Pierbach/M. – Askö Katsdorf (19)
Samstag: U'weißenbach – Luftenberg, Gutau – BGB (17); Weitersf./K. – Arbing (18).
Sonntag: Tragwein – Rechberg, St. Pantaleon-E. – Münzbach(16). Langenst. spielfrei.

Gebietsliga West
Samstag: Grein – Oed/Zeillern (17.30). Mittwoch, 14. Juni: Euratsfeld – Grein (18.30)

2. Klasse Yspertal
Freitag: Waldhausen/Gloxwald – Leiben (19)
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.