29.10.2017, 10:57 Uhr

Dinner & Blasmusik

Rammersdorf: Gasthaus Goldener Schuss | Ein Konzert in fünf Gängen “Dinner & Blasmusik“

Der Musikverein Ober-Grafendorf/St. Margarethen lud zu einem musikalisch kulinarischen gehaltvollen Abend ins Gasthaus Planer.

St. Margarethen a. d. S.

Wer sich am Samstag, den 14. Oktober, mit der Erwartung auf einen Dämmershoppen in das Gasthaus Planer begab, wurde gleich beim Eintritt in den Festsaal angenehm überrascht. Das Team des Gasthaus Planers unter der Führung von Hannelore und Patrick Planer zogen alle Register und präsentierten den Festsaal von seiner elegantesten Seite. In diesem Ambiente wurde den Gästen ein Konzert dargeboten, welches auf die fünf Gänge des Dinners abgestimmt war.

Unter der Leitung von Kapellmeister Klemens Stiefsohn wurde ein abwechslungsreiches Repertoire an Blasmusik dargeboten. Die Stückauswahl orientierte sich immer am servierten Gang. Der Bogen reichte dabei von klassischen Musikstücken wie dem „Einzugsmarsch aus dem Zigeunerbaron“ von Johann Strauß oder dem „Ungarischen Tanz Nr. 5“ von Johannes Brahms über zeitgenössische Kompositionen für Blasmusikorchester wie „Klek Mountain“ von Thomas Asanger bis zu einem Potpourri von Austropop-Legende Reinhard Fendrich.

Für das leibliche Wohl sorgte das Team des Gasthauses Planer, das mit regionalen Produkten geschmacklich und optisch ansprechend angerichtete Speisen servierten. Diese zauberten den Dinner-Besuchern ein Lächeln auf die Lippen. In dieser Stimmung liefen alle Beteiligten zu Hochform auf und gestalteten einen eindrucksvollen Abend.

Durch das Programm führten in gewohnt charmanter Weise die Marketenderinnen des Musikvereins, Julia Brandl, Karin Gatterer und Julia Mayer und gaben mit ihren Anekdoten unter anderem Einblick in die Probenarbeit des Musikvereins.

Dass es sich beim Musikverein Ober-Grafendorf/St. Margarethen um einen jungen innovativen Verein handelt, ist unter anderem auch an den Jungmusikern erkennbar, die im vergangenen Jahr besondere Leistungen erbrachten, und im Rahmen des Konzerts ausgezeichnet wurden.

Den Abschluss des Abends bildete eine kombinierte Zugabe, bestehend aus einem Überraschungsgang, der mit Melodien von Reinhard Fendrich untermalt wurde. Nach dem traditionellen Schlussmarsch lud das gemütlich elegante Ambiente noch zum Verweilen ein. Die Kombination aus gehobener regionaler Küche und feinen Klängen wird den Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben. 

Musikverein Ober-Grafendorf / St. Margarethen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.