Scheibbser Altstadtrunde
Das Scheibbser Torbäck-Haus und die historische elektrische Straßenbeleuchtung

Die Fassade des Torbäck-Hauses in der Scheibbser Hauptstraße wurde mit einem Nachbau der historischen Straßenbeleuchtung versehen.
  • Die Fassade des Torbäck-Hauses in der Scheibbser Hauptstraße wurde mit einem Nachbau der historischen Straßenbeleuchtung versehen.
  • Foto: Doris Schwarz-König
  • hochgeladen von Roland Mayr

SCHEIBBS. Im Torbäck-Haus – einem ehemaligen Bäckerhaus am Gamingertor in der Scheibbser Hauptstraße – wurde der Komponist Johann Heinrich Schmelzer, der als Hofkapellmeister am Kaiserlichen Hof in Wien tätig war, im Jahre 1623 geboren. Zum 25-jährigen Jubiläum des Männergesangsvereins hatte Scheibbs schon 1886 eine Festhalle mit einer Attraktion errichtet: einer elektrischen Beleuchtung durch drei Kohlefadenlampen. Scheibbs zählte damit zu den ersten Orten der Monarchie mit elektrischer Straßenbeleuchtung, deren Nachbau an der Fassade des Torbäck-Hauses angebracht wurde.

Alle weiteren Stationen der Scheibbser Altstadtrunde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen