03.04.2017, 12:30 Uhr

100% Rock aus Steinakirchen

Feiern 2017 ihr zehnjähriges Bestehen: David Zulehner, Simon Blankenbichler, Peter Sonnleitner und Lukas Salzer von "Rayjam". (Foto: Maximilian Salzer)

Die Musik-Band "Rayjam" – ein Mix aus verschiedenen Genres und Ären - feiert ihr zehnjähriges Bestehen.

STEINAKIRCHEN. Die Liebe zum Rock'n'Roll und die Verbundenheit zu ihrem Heimatort Steinakirchen am Forst haben Peter Sonnleitner (Sänger und Gitarrist), Simon Blankenbichler (Gitarrist), David Zulehner (Bassist) und Lukas Salzer (Schlagzeug) im Jahr 2007 zusammengeführt. Die (damals noch junge) Band RAYJAM – alle Mitglieder waren um die 14 bis 15 Jahre alt – war geboren.
"Rayjam ist ein Gefüge vielschichtiger Musiker, die gemeinsam spielen, weil sie einander soundmäßig und menschlich einfach geil finden", so Simon Blankenbichler, der als Lead-Gitarrist der Band ständig nach neuen Herausforderungen und Strömungen sucht. Gezielte musikalische Vorbilder mit der sich die Gruppe vergleichen lässt, gibt es aber nicht. "Da sind wir vier zu verschieden. Aber ich glaube, genau das macht die Musik von Rayjam auch aus", so Blankenbichler.

Erstes Album
Seit ihrer Gründung konnte "Rayjam" einige Erfolge verbuchen. Mehrere Shows in Wien und Niederösterreich wurden gespielt, bis Ende 2008 in den "Rocket Studios" in St. Pölten die ersten Songs aufgenommen wurden. Es folgten gemeinsame Auftritte mit „The Beth Edges“, „EFFI“ oder „Velojet“. Am 11. März 2011 wurde schließlich das erste Album „Covered in Crime“ dem breiten Publikum präsentiert.

Steinakirchen goes London
Nach den Auftritten als Supportband von „3 Feet Smaller“ am Wieselburger Volksfest oder auch als Vorband für den „PBH Club“ beim „Under the Bridge“-Festival veröffentlichte die Band im Herbst 2011 ihr erstes Musikvideo zu dem Lied „Never miss you“. Außerdem gewannen Rayjam 2013 den Bandcontest im Down Under. "Eine sehr coole Sache, da es als Hauptpreis einen Trip nach London zu gewinnen gab. Das war dann unsere erste gemeinsame Auslandsreise mit der Band", erzählt Blankenbichler.

Ruhe vor dem Sturm?
Nach verschiedenen Auftritten im Herbst letzten Jahres ist es ein wenig ruhig um die Steinakirchner geworden. "Wir sind alle zurzeit mit Arbeit eingedeckt. Aber auch wenn es momentan still ist – Rayjam wird es immer zu hören geben", so Blankenbichler. "Und wenn nicht live, dann zumindest auf einem der vielen Streamingdienste."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.