29.11.2016, 10:57 Uhr

Scheibbserinnen besuchten ein feministisches Seminar

Die Delegation aus Scheibbs: Lisa Gronister, Lisa Hofmarcher, Lea Kum, Melanie Zvonik, Denise Langmann, Melina Schlembacher und Romana Leichtfried (hinten) mit Janja Wutte und Nicole Umgeher (vorne). (Foto: SJ Scheibbs)
BEZIRK SCHEIBBS/ST. GILGEN. In St. Gilgen am Wolfgangsee wurde das Fem*Sem – ein feministisches Seminar – von der Sozialistischen Jugend, der Aktion kritischer SchülerInnen und dem Verband Sozialistischer StudentInnen organisiert. Dort konnten sich die Teilnehmerinnen vernetzen, austauschen und weiterbilden, aber auch gemeinsam feiern. Zentrale Themen des Seminars waren die systematische Benachteiligung von Frauen und queeren Identitäten – also sexuelle bzw. Geschlechtsidentitäten die nicht der "Norm" entsprechen – in unserer Gesellschaft sowie Bildungspolitik und Anti-Sexismus. Unter den rund 200 Teilnehmerinnen befanden sich auch neun Scheibbserinnen, die eine der größten Bezirksdelegationen am Fem*Sem 2016 darstellten.
0
1 Kommentarausblenden
40
Hermann Biber aus Scheibbs | 29.11.2016 | 11:19   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.