20.10.2016, 15:43 Uhr

Sportverein der Woche: Die Motorsportler aus Göstling

Der Rallyefahrer Peter Dünwald aus Scheibbs ist beim Motorsportclub in Göstling aktiv und dreht seine Runden auf der Schnee-Fahrbahn. (Foto: MSC Göstling)

Aus 50 adrenalinhungrige Motorsportlern besteht der MSC Göstling

GÖSTLING. Der Motosportclub MSC Göstling besteht aus 50 begeisterten Motorsportlern aus Göstling an der Ybbs und Umgebung. Im Zentrum ihres Wirkens stehen zwei Veranstaltungen – das"Go!Kart Race" und eine Winterveranstaltung, die in der kommenden Saison neu konzipiert wird. Der MSC Göstling findet seine Anfänge im Jahr 2002, als er von sechs Freunden gegründet wurde.

Das erste Skijöring in Göstling

Schnell konnten weitere Mitglieder begeistert und 2003 eine erste Veranstaltung auf die Beine gestellt werden. Bei minus 20 Grad hieß es im Göstlinger Steinbachtal erstmals "Spitzt die Spikes" als 120 Starter beim ersten Skijöring an den Start gingen. Beim Skijöring meistert ein Autofahrer einen Rundkurs auf Eis und Schnee mit Hilfe eines Skifahrers, der an einem Seil am Heck des Fahrzeuges "hängt". Als Sieger ging damals der Wanger Andreas Kellenreiter mit seinem VW Käfer hervor.

Internationale Gäste in Göstling

In den Folgejahren wuchs der Verein kontinuierlich an und das Skijöring platzierte sich zu einem Fixtermin in den Kalendern der Motorsportler der Umgebung, wobei auch neugierige Teilnehmer aus Tschechien und Ungarn willkommen geheißen werden konnten.
Bespikete Serienwagen, Rennmobile, Motorräder und sogar Karts mit Schneeketten sorgten seit jeher für Spannung auf Eis und Schnee bei den Zuschauern.
Nach einem Wechsel des Veranstaltungsgeländes nach St.Georgen am Reith wurden die Motorsportbegeisterten bei allen Veranstaltungsterminen mit strahlendem Sonnenschein belohnt.
Die Mitglieder des MSC-Göstling sind, wie ihre Gäste auf den eigenen
Veranstaltungen, Stammteilnehmer bei diversen Eisrennen, Skijörings,
Kartrennen, Gleichmäßigkeitsfahren usw. in der Region und rundum bekannt.

Das erste "Go!Kart Race"

2012 übergab der Vorstand des MSC-Göstling nach zehnjährigem Wirken das Zepter an die jüngere Generation des Vereins. Die Gründungsmitglieder der ersten Sekunde blieben dem MSC Göstling jedoch treu. Ihre Erfahrung kombiniert mit dem Ideenreichtum und dem Arbeitseifer der jüngeren Mitglieder ermöglichte dem Team unter Obmann Markus Leichtfried im Vorjahr die Durchführung des ersten "Go!Kart Race", einem Flutlichtkart-Rennen auf dem Betriebgelände des Autohauses Rottner mitten in Göstling. Die erfolgreiche Veranstaltung wurde heuer ebenso spektakulär wie die Premiere wiederholt.
Die Bevölkerung aus Göstling und Umgebung steht hinter dem Verein und besucht in großer Zahl und mit viel Begeisterung und Involvement die Veranstaltungen des MSC-Göstling.

Göstlinger haben "Entzugserscheinungen"

Nach drei warmen Wintern, in denen kein Skijöring veranstaltet werden konnte, leidne die Mitglieder schon unter "Entzugserscheinungen", weshalb der MSC Göstling derzeit hochmotiviert an einer neuen Winterveranstalung auf neuem Veranstaltungsgelände. Als Termin wurde bereits der 7. Jänner 2017 fixiert. Nähere Infos werden laufend auf der Facebookseite des Vereins bekannt gegeben.

14 Jahre Spannung und Adrenalin-Kick

Der MSC Göstling steht heute nach 14 Jahren mehr denn je für Spannung und Adrenalin-Kick im regionalen Hobbymotorsport und engagiert sich auch weiterhin für aufregende Veranstaltungen für Teilnehmer und Zuschauer. Wie im Herbst 2002 sitzen die nunmehr 50 Mitglieder zusammen und arbeiten tatkräftig an der Umsetzung ihrer Leidenschaft.

Sportverein der Woche

Wollen auch Sie Ihren Sportverein in den Bezirksblättern Scheibbs vorstellen? So geht's: Melden Sie sich unter www.meinbezirk.at/regionaut an und veröffentlichen Sie einen Beitrag, oder schicken Sie uns ein E-Mail an scheibbs.red@bezirksblaetter.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.