07.10.2016, 15:07 Uhr

Mit Robotern in die Zukunft 4.0

Politik und Wirtschaft: Christian Hansl, Claus Zeppelzauer, Anton Erber, Petra Bohuslav und Thomas Welser.

Die Firma "Welser Profile" beeindruckt mit einer proaktiven Rolle in der Digitalisierung.

GRESTEN. "Wir machen die Dinge, die kein anderer zusammenbringt", setzt Welser Profile-Geschäftsführer Christian Hansl beim Besuch von Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav gleich vorweg ein Ausrufezeichen, um das weltweite Standing des Familienunternehmens besser zu verdeutlichen.

Potenzial durch Roboter

Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung konnte sich Bohuslav in Gresten sowohl ein Bild von der proaktiven Rolle in der Digitalisierung, als auch von den vielfältigen Aktivitäten des internationalen Unternehmens machen. Besonders in der Automatisierung sowie der Steuerung der Anlagen und Prozesse hat der Betrieb viel Potenzial vorzuweisen. So fahren z. B. voll automatisierte Roboterstapler durch die Hallen und verrichten ihre Arbeit.
"Die Arbeit soll dadurch aber nicht weniger werden, sondern einfacher", erklärt Christian Hansl die Investitionen in eine automatisierte Zukunft.
Die Wirtschaftslandesrätin sieht es ähnlich: "Langfristig wird sich die Form der Arbeit ändern, Berufsbilder werden sich verändern, aber auch im Zeitalter von Wirtschaft 4.0 steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Das hat das Familienunternehmen Welser Profile erkannt."

Weitere Investitionen

Gut, aber alt und überlastet war eine der leistungsfähigsten Profilieranlagen von Welser im Produktionswerk Gresten. Durch Investitionen in der Höhe von fünf Millionen Euro ist die Anlage nach einer Rundumerneuerung nun durch ihre Vielseitigkeit, Prozesssicherheit und Energieeffizienz einzigartig. Sie setzt nicht nur in der Verformung neue Maßstäbe, auch die Nachbearbeitungskette wurde verlängert und bietet eine breitere Palette an Möglichkeiten in schnellerer Geschwindigkeit.
Somit ist es Welser Profile gelungen, aus einer alten Profilieranlage eine Multifunktionsanlage für Produkte zu bauen, die dank vieler Eigenentwicklungen nicht nur nachahmungssicher ist, sondern auch durch Prozesssicherheit und damit einhergehend mit geringeren Standzeiten sowie minimiertem Ausschuss überzeugt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.