08.11.2017, 11:04 Uhr

Zwei Sportgeschäfte mit Frauen-Power im Bezirk Scheibbs

Die Unternehmerin Elke Fahrnberger gibt Bezirksblätter-Redakteur beim Business Brunch im City Center in Wieselburg Auskunft. (Foto: privat)

Elke Fahrnberger aus Purgstall betreibt ein Sportgeschäft in Wieselburg und das Glückshaus in Göstling.

Sie sind als Geschäftsführerin bei Intersport Fahrnberger in Wieselburg tätig und betreiben das Glückshaus in Göstling an der Ybbs. Wie kam es dazu?
ELKE FAHRNBERGER: Ich habe vor elf Jahren die beiden Geschäfte von meinen Eltern übernommen, nachdem ich nach der Matura eine Lehre in einem Reisebüro in Wien und das Studium "Marketing & Sales" absolviert hatte und danach in einem Geschäftsreise-Unternehmen als Key Account Managerin tätig war. Eigentlich wollte ich nur kurz einspringen, um meine Eltern zu unterstützen, bin dann jedoch sozusagen hängen geblieben. Meine Eltern gingen dann in Pension, ich übernahm die operative Leitung und gründete eine eigene GmbH.

Welche Unterschiede gibt's zu anderen Sportgeschäften?
Erstens haben bei uns die Frauen alles unter Kontrolle, denn neben mir als Geschäftsführerin, sind alle Führungspositionen bei der Fahrnberger GmbH von Frauen besetzt. Männer sollten sich davon allerdings nicht abschrecken lassen. Wir haben mit Sicherheit ein größeres Mode-Sortiment in unseren Geschäften, und in Göstling gibt's eine eigene Werkstätte, wo wir uns im Winter um den Skiservice kümmern. Wir legen viel Wert auf persönlichen Kundenkontakt und sind alle Allrounder.

Wodurch unterscheiden sich eigentlich die beiden Geschäfte?
Während im City Center in Wieselburg ein eher konventionelles Sportgeschäft betrieben wird, das im Sommer komplett saniert wurde und nun in neuem Glanz erstrahlt, übernehmen wir in Göstling zusätzlich die Funktion eines Nahversorgers. Wir bieten also dort all jene Produkte an, die sonst im Ort nicht zu haben sind. Das Sortiment reicht von Mode, Tracht und Sport über Fotodruck, Nähzubehör und Strumpfwaren bis hin zu einem E-Bike-Verleih.

Gibt es spezielle Zukunftspläne?
Im Prinzip möchte ich mein bisheriges Konzept weiterverfolgen und gleichzeitig sehr dynamisch bleiben. Die Kundenbedürfnisse ändern sich laufend, weshalb wir unser Angebot anpassen müssen.

Sie sind mit dem Landtagsabgeordneten Anton Erber verheiratet. Wie schwierig ist das für Sie?
Natürlich ist Toni ständig auf Achse und viel unterwegs, aber ich würde es sowieso nicht aushalten, ständig mit meinem Partner "zusammenpicken" zu müssen.

Interview: Roland Mayr

Wordrap mit Elke Fahrnberger


Elke Fahrnberger aus Purgstall gibt uns im Wordrap Auskunft



• Facebook nutze ich ... ungefähr zwei Mal pro Tag, meist zu beruflichen Zwecken, aber auch privat.
• Meinen schönsten Urlaub verbrachte ich ... im Zuge einer Namibia-Rundreise vor vier Jahren. Die schönen Sonnenauf- und -untergänge haben mich dort ganz besonders beeindruckt.
• Beim Autofahren höre ich meistens ... Radio Ö1 und Hörbücher. Ich höre mir vor allem gerne interessante Reportagen an.
• Am liebsten esse ich ... italienische Spezialitäten und österreichische Mehlspeisen, wie Mohnnudeln. Meistens sorgt aber mein Ehemann, der ein begnadeter Koch ist, für das Essen zu Hause.
• In der Partnerschaft ist mir wichtig, ... dass man einander respektiert und viel Verständnis füreinander aufbringt.
• Meine Kindererziehung ist ... sehr demokratisch. Ich sehe mich selbst nicht als wichtiger an, nur weil ich erwachsen bin.
• Mein Lieblingstier ist ... ganz eindeutig mein Hund Emba.
• Entspannung finde ich ... mit Bewegung an der frischen Luft.

Gast und Wirtschaft im Bezirk


Frühstücksangebote zu günstigen Preisen im Herzen Wieselburgs


Café s'Plauscherl
Wienerstraße 3, 3250 Wieselburg
Tel. 07416/54388
kontakt@splauscherl.at
Öffnungszeiten: Täglich ab 7 Uhr, Sonntag und Feiertag geschlossen
Bei unserem Business Brunch gab es für die Unternehmerin Elke Fahrnberger ein Buttersemmerl um 1,20 Euro und einen Verlängerten um 2,50 Euro, während Redakteur Roland Mayr einen Schinken-Käse-Toast um 3,20 Euro und einen Großen Braunen um drei Euro genoss. Im Café s'Plauscherl im City Center Wieselburg werden neben drei Frühstücksvariationen diverse Snacks, Mittagsmenüs und Mehlspeisen angeboten.

Der Business Brunch

Die Bezirksblätter laden in regelmäßigen Abständen Wirtschaftstreibende, Geschäftsleute, Chefs von Großunternehmen ebenso wie Selbstständige und Mittelständler aus dem Bezirk zum Frühstück ein. In gemütlichem Rahmen wird dabei über Berufliches und Privates geplaudert.

Infos zu Intersport Fahrnberger und zum Café s'Plauscherl.
Alle Interviews gibt's hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.