Unsere Polizei sorgt für Sicherheit.
Unsere Polizei sorgt für Sicherheit.

Ob in der Dämmerung, abends oder nachts: In Fischamend fühlt man sich sicher. Wenn’s still ist, wieder einmal eine tolle Veranstaltung über die Bühne geht oder es bei einer Party so richtig kracht. In Fischamend ist einerseits immer was los, andererseits kann man auch einsame Spaziergänge in vollen Zügen genießen.
Dieser Wohlfühlfaktor hat einen Hintergrund: Die Polizei ist stets präsent. In Zusammenarbeit mit der Gemeindeführung werden Verkehrs-Hotspots genauso erörtert wie gezielte Einsatzgebiete, wo Fußpatrouillen wie jetzt in der Dämmerungszeit ein wachsames Auge auf Fischamend haben. „Wir sind bestens vernetzt und halten regelmäßig Besprechungen ab, um so manche Probleme erst gar nicht aufkommen zu lassen“, lobt Bürgermeister Thomas Ram die Arbeit der Uniformierten in der Fischastadt.
Umso wichtiger ist es für die Gemeinde, die Mannschaftsstärke ihrer Polizei beizubehalten. In Enzersdorf ist die Errichtung eines Blaulichtzentrum im Gespräch, für das möglicherweise Beamte aus Stixneusiedl abgezogen werden.
„Bei uns darf keinesfalls beim Personal gekürzt werden“, sind sich Bürgermeister Thomas Ram und Stadtrat Thomas Bäuml einig. Abgesehen davon, dass die Fußpatrouillen in der wesentlich größeren Gemeinde Fischamend unabdingbar sind, erfordern auch die unmittelbare Nähe zum Flughafen, zur Ostautobahn sowie der Bahnhof eine starke Polizeipräsenz.
Wie gut die gemeinsame Arbeit von Polizei und Gemeinde funktioniert, bewies unter anderem die großangelegte Suche nach einem vermissten Mädchen aus Fischamend, das kurze Zeit später in Schwadorf gefunden wurde. Ram: „Wir werden dafür kämpfen, dass Fischamend seine Truppe in dieser Stärke behält.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen