Wöchentliche Infos für Ausdauersportler (Info Nr.1 = ERMÜDUNGSBRUCH)

Ermüdungsbruch
Was ist das ?
Der Ermüdungsbruch (Stressfraktur) ist eine Überlastungsfolge, resultierend aus einer immer wiederkehrenden gleichförmigen Belastung der Knochen.

Warum kann so etwas auftreten ?
Normalerweise ist das Knochengewebe in der Lage sich an Belastungen anzupassen (d.h. bei richtig dosierten Umfängen und Ernährung stärkt sich der Knochen und beugt Osteoporose vor), fehlt jedoch die Zeit für eine notwendige Regeneration, werden Prozesse ausgelöst, die schließlich zum Ermüdungsbruch führen. Mikroskopisch kleine Brüche, aus denen sich letztendlich Stressfrakturen entwickeln können, sind die Folge.

Wie erkennt man Ermüdungsbrüche ?
Typisch ist, dass auch nach einer längeren Aufwärmphase die Beschwerden nicht nachlassen. Dies unterscheidet die Stressfraktur von einer Sehnenansatzentzündung, welche sonst sehr ähnliche Symptome aufweist. Typisch ist auch ein eindeutig lokalisierbarer Druckschmerz und/oder eine Schwellung.
Gesichert wird die Diagnose der Stressfraktur letztendlich durch ein Röntgenbild, bzw. noch schneller erkennbar (deshalb besser)durch eine Kernspintomographie (MRT).

Behandlung
Erkennt man eine Stressfraktur schon im Anfangsstadium genügt es meistens, wenn man sämtliche Aktivitäten (Schwimmen, Radfahren, Aquajogging) unterhalb der Schmerzgrenze hält.
Laufen allerdings sollte 6-8 Wochen eingestellt werden.
Ermüdungsbrüche höheren Grades erfordern neben einer konsequenten Pause und einer Ruhigstellung im Gips oder Schiene manchmal sogar eine Operation, außerdem werden zudem Kalzium-Präparate und im Bedarfsfall Medikamente zur Unterstützung der Wiedereinlagerung der Mineralien im Knochen verordnet.

"Warum ist wer" besonders gefährdet ?
Knochen passen sich langsamer an Belastungen an als die Muskulatur. Dadurch ergibt sich die Situation, dass übermotivierte Neueinsteiger, oder Quereinsteiger aus anderen Sportarten zu schnell zu hohe Umfänge realisieren, wodurch die Knochenanpassung überfordert ist.

Vorsorge
- gemäßigte Umfangssteigerung
- ausgewogene kalzium- und eiweißreiche Ernährung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen