16.10.2017, 09:34 Uhr

Ein Obstgarten für "Gramat"

Österreichische Baumfreunde: Reinhard Hödl, Sebastian Knisch, Birgit Mayer, Lana und Gilbert Ebner, Manfred Marzy (vlnr).

In der Feldgasse entstand eine Streuobstwiese mit Bäumen und Sträuchern

GRAMATNEUSIEDL (mue). "Seit ca. eineinhalb Jahren bemühen wir uns, einen allgemein zugänglichen Obstgarten zu errichten. Nach der Genehmigung durch die Gemeinde, die auch das Grundstück in der Feldgasse bei der Piestingbrücke zur Verfügung stellte, konnten wir am 14. Oktober bei herrlichem Sonnenschein loslegen und unsere Idee in die Tat umsetzen", schilderte Manfred Marzy, Obmann des Vereins "Österreichische Baumfreunde", der 2014 in Gramatneusiedl gegründet wurde. "Insgesamt wurden 23 Obstbäume und 12 Beerensträucher gepflanzt, die für die Streuobstwiese von uns gespendet wurden", wussten Helga Hulik und Brigitte Rieser vom Pflanzenflohmarkt. "Die Finanzierung setzt sich wie folgt zusammen: Die Spende des Pflanzenflohmarktes betrug  ca. € 325, die Kosten der Pflanzung liegen bei ca. € 1000", informiert Marzy weiter.
70 kleine und große Obstliebhaber arbeiteten einträchtig miteinander, um "in ca. 5 Jahren die ersten Früchte ernten zu können", so Hulik optimistisch. Mitgemacht haben auch Vanessa, Amelie, Sabine und Markus Grießer: "Es ist eine gute Sache und außerdem haben dann alle etwas davon." Für Interessierte: Es können Baumpatenschaften übernommen werden. Info: www.baumfreunde.org.
3
1
1
2
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
66.126
Poldi Lembcke aus Ottakring | 16.10.2017 | 19:56   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.