01.02.2012, 10:18 Uhr

Aus der Schule in die Zeitung

Sieben Mädels und ein Bursche werden für die Bezirksblätter zu rasenden Reportern.

Im Schwechater BRG wurden die ersten Schüler-Reporter eingeschult.

Besonders in den Pausen erinnert das Bundesrealgymnasium in der Ehrenbrunngasse ein wenig an einen Ameisenhaufen. Überall „wurlt“ es und auf den Gängen herrscht rege Betriebsamkeit.

Spannende Premiere
Die Idee der Bezirksblätter Schwechat, im Zuge der Vorbereitungen für den großen BRG-Schulball am 24. Februar eine Kooperation zwischen Gymnasium und Zeitung zu starten, fand bei Schuldirektor Richard Dech gleich großen Anklang. Freiwillige Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen wurden aufgerufen, sich bei der Bezirksblätter-Schülerreportergruppe zu melden . Wie eingefleischte Journalisten sollen sie von den Vorbereitung und dem Schulball selbst berichten.

Mit Elan dabei
Bereits wenige Tage danach stand ein Team von motivierten Neo-Zeitungsmachern fest: acht Schülerinnen und ein Schüler klärten sich bereit dem „Sonderkommando Schulball 2012“ beizutreten. Sie werden von den Bezirksblättern recht herzlich willkommen geheißen.

Crashkurs „Zeitung machen“
Aber nicht nur für die Jugendlichen, auch für Bezirksblätter Redaktionsleiter Markus Neumeyer ist das angelaufene Projekt eine neue Herausforderung. Zeitung machen will gelernt sein und so machte sich der Lokaljournalist auf, um den interessierten Kids, ein schnelles ABC in Sachen Publizistik zu vermitteln. Für den Bezirksblätter-Redakteur eine Premiere: noch nie stand er auf der anderen Seite des Klassenzimmers.

Das A und O von Text und Bild
Die Aufregung war allerdings umsonst - wahrscheinlich auf beiden Seiten. Die acht Freiwilligen zeigten sich äußerst interessiert und bewiesen schon einiges an Vorwissen.
Nach der Verteilung des altmodischen Arbeitsmaterials „Block und Kuli“ entwickelte sich ein reger Austausch und wurden Fragen beantwortet wie: Was interessiert die Leser? Wie schreibt man spannende Artikel und was ist der „Lesefluss“? Wie bringt man jemanden dazu einen Bericht bis zum Ende zu lesen und was macht ein gutes Foto aus? Auf das Ergebnis der Schul-Regionauten darf man wirklich sehr gespannt sein.

Bitte meldet Euch!
Auch andere Schulen sind sehr gerne dazu eingeladen. Die Idee der Schüler-Reporter soll auch nach dem Schwechater Schulball noch weiterleben, deshalb suchen die BEZIRKSBLÄTTER Schwechat noch weitere Schulen aus dem Bezirk. Dabei muss es auch gar kein Schulball sein über den schreibmotivierte Schülerinnen und Schüler berichten können. Die Erlebnisse des letzten Wandertages oder das gelungene Unterrichtsprojekt kann man ebenso journalistisch aufbereiten wie jedes andere Thema im schulischen Umfeld. Interessierte Schulleiterinnen und -leiter melden sich einfach bei:
schwechat.red@bezirksblaetter.at
Alles weitere wird persönlich besprochen. Als nettes Extra werden die teilnehmenden Regionauten in die Bezirksblätter Redaktion eingeladen und können hautnah miterleben wie eine Zeitung entsteht. Wir freuen uns über zahlreiche Interessenten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.