Bezirksblätter

Beiträge zum Thema Bezirksblätter

Lokales
Mit neuen Superfood-Bowls haben die attraktiven Restaurant-Betriebe der Burg in Spielberg ihre Gäste nach der Wiedereröffnung begeistert. Die Idee dazu hatte Birgit Neumann (rechts im Bild).

MURTAL, MURAU
Kreativität und Ideen sind jetzt gefragt

Die Wirtschaft kommt langsam wieder in Schwung. Nach Shutdown im Zuge der Corona-Pandemie und den folgenden schwierigen Wochen und den damit verbundenen Umsatz-einbußen, heißt es jetzt wieder gefühlvoll Gas geben, um nicht aus der Kurve zu fliegen. Zurück an den Start heißt es für viele Betriebe, die zum Teil schwer unter dem COVID-Shutdown gelitten haben. Für viele war und ist das Ganze existenzbedrohlich. Trotzdem ist seit der schrittweisen Lockerung der zum Teil wirklich drastischen...

  • 30.05.20
  •  1
Wirtschaft

KOMMENTAR
Wiederbelebung unserer Betriebe

Es ist so eine Sache mit der Wiederbelebung. Nicht jeder Versuch gelingt. Das wissen Ersthelfer und Mediziner nur allzu gut. Ob die Übung mit den Lockerungen nach dem Shutdown Mitte März gelingt, hängt nicht zuletzt von der weiteren Entwicklung bzw. dem Erfolg bei der Bekämpfung des neuen Corona-Virus COVID-19 ab. Derzeit schaut es in Österreich sehr gut aus. In den Bezirken Murtal und Murau sind wir von dieser lebens- und wirtschaftsvernichtenden Seuche nahezu verschont geblieben. Es gibt nur...

  • 30.05.20
  •  1
Lokales
Dr. Karl Renner - Hof, Foto von 1950
2 Bilder

Damals & Heute
Dr. Karl Renner-Hof

WIENER NEUSTADT. Dr. Karl Renner - Hof, ist die erste kommunale Wohnhausanlage der Republik Österreich und nach Republiksgründer Karl Renner benannt. Der Gemeindebau, 1918 errichtet, befindet sich im Stadtteil Flugfeld. Heuer jährt sich Renners Geburtstag zum 150. und sein Todestag, zum 70. Mal. Renners Denkmal im Hof wurde kürzlich renoviert. Beitrag Kreska Karl HIER gehts zurück zur Übersichtsseite Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • 26.05.20
Lokales
3 Bilder

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Sonnenaufgang Den Sonnenaufgang überm Schwarzatal hat unser Regionaut Wolfgang Doppler bildlich festgehalten. "Alles wird gut" Der Regenbogen wurde Symbol in der COVID-19-Zeit. "Ich komm durch meine Postzustellerei in St. Egyden bei vielen Häusern vorbei. Was mir besonders auffällt sind die vielen...

  • 20.05.20
Sport
Basketball Obman der SU Pirlo Kufstein Towers im BEZIRKSBLÄTTER Sportgespräch über einen Ligaaufstieg.
3 Bilder

Kufstein Towers - Basketball
Kufsteins Basketballkörbe hängen in Ebbs

Kufsteins Basketballteam könnte ohne Meisterschaftsende die Lizenz für Österreichs 2. Liga erhalten. BEZIRK (sch). Pauken- und Trommelschläge als Stimmungsmacher bei den Basketball Heimspielen der SU Pirlo Kufstein Towers ist man gewohnt und sind in der Kufstein Arena keine Seltenheit. Als Paukenschlag darf jedoch auch die neueste Meldung der Vereinsführung bezeichnet werden. Dazu der Kufsteiner Basketball Vereinsobmann Michael Pilger: "...trotz der Meisterschaftsabsage haben wir große...

  • 19.05.20
Lokales
So herzliche Muttertagsgrüße bleiben heuer die Ausnahmen – die Bezirksblätter bieten eine Alternative.

Virtuelle Blumen schenken
Muttertagsgrüße in der Zeitung

BEZIRK EISENSTADT. Für viele von uns wird der Muttertag am 10. Mai heuer etwas anders verlaufen. Herzliche Umarmungen, Küsschen und geselliges Beisammensein sind heuer oft nicht möglich.  Abgedruckte Erinnerungen Für viele ist es derzeit schlicht nich erlaubt, ihre Mütter zu treffen. Als Bezirksblätter möchten wie Ihnen die Möglichkeit bieten, Müttern aus der Ferne – für 30 Euro via Zeitung – zu gratulieren. Natürlich hat auch ein vor die Eingangstür gelegter Blumenstrauß seinen Reiz, doch...

  • 24.04.20
Lokales

Bezirk Neunkirchen
Jeder hat doch einen Lieblingsplatz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Zuspruch für die Bezirksblätter-Serie "Lieblingsplatz" ist groß. Denn es gibt kaum jemanden, der nicht ein Lieblingsplatzerl hat – egal ob am bequemen Sofa, auf der Bank im Garten oder verborgen neben dem täglichen Spazierweg. Die Wimpassingerin Irmgard Rosenberger zum Beispiel verrät: "Mein Lieblinsplatz in dieser schweren Zeit ist meine Couch mit Ausblick auf mein Lieblingsbild. Diesen Bild war ein Geschenk anlásslich meinen 60. Geburtstages im Dezember an...

  • 24.04.20
  •  1
  •  2
Sport
Am 22. April freut sich Veranstalter Hans-Peter Kreidl auf seine Gäste: Sport-Landesrat Stefan Schnöll, Bezirksblätter Salzburg-Geschäftsführer Michael Kretz und Neukirchens Bürgermeister Andreas Schweinberger.
3 Bilder

Digi-Rush 2020 auf AlpentourTV
Eine neue Sport-Geschichte startet

RushdieSerie, die Bezirksblätter und AlpentourTV präsentieren auch am 22. April wieder den Digi-RUSH.  SALZBURG/NEUKIRCHEN. Eigentlich hätte von 18. bis 21. April der Austria-Rush stattgefunden und auch der heurige Venediger-Rush fiel dem Coronavirus zum Opfer und wird auf den August verschoben.  In den vergangenen Jahren veranstaltete RushdieSerie diese besonderen Events in denen Teamgeist, Grenzerfahrungen, Sport, Alpinismus und Abenteuer zählen.  Am 15. April startete nun eine neue...

  • 22.04.20
Lokales
Von vielen Helfern undsogar per Taxi wurden Hilfspakete der Caritas in der Region Kitzbühel-Kufstein zugestellt.
2 Bilder

Corona - #schautaufeinander
Zusammen stehen und wir packen das!

#schautaufeinander ist eine Initiative bzw. digitale Plattform der Regionalmedien Austria – um sich gegnseitig zu helfen... BEZIRK KITZBÜHEL, ÖSTERREICH, TIROL (niko). Mit der Aktion #schautaufeinander der Regionalmedien Austria (u. a. mit den Bezirksblättern Tirol) wollen wir über eine digitale Plattform Menschen die Möglichkeit bieten, einander in der Region zu helfen. Beim digitalen Lernen, beim Einkauf, in der Pflege – wo und wobei auch immer es möglich ist. Zusammen stehen, einander Mut...

  • 17.04.20
Lokales
Die Redaktion der Bezirksblätter Purkersdorf motiviert im Home-Office.
2 Bilder

Region Purkersdorf
Durchhalten und Daheimbleiben - so gut funktioniert´s bei uns

REGION PURKERSDORF/NÖ. Nun haben wir bereits die dritte Woche in Isolation hinter uns. Wie gut uns das Zuhausebleiben wirklich gelingt, zeigen erste Analysen. Die Invenium Data Insights GmbH liefert Bewegungsanalysen an die österreichische Bundesregierung, welche nun veröffentlicht wurden. Die Region macht´s vor Die sogenannten "Daheimbleiber" sind jene Mobilfunktelefone, mit einem Bewegungsradius unter einem Kilometer. Herangezogen werden die Daten vom 6. April 2020. Diese werden mit einem...

  • 15.04.20
Lokales
Hammerschmiede

Damals & Heute
Anna Rieger-Gasse 4

WIENER NEUSTADT. Im Haus Anna Rieger-Gasse 4 befindet sich im Gebäude einer ehemaligen Hammerschmiede das INDUSTRIEMUSEUM, der „Karl Flanner-Hof“, benannt nach dem Wegbereiter und langjährigen Leiter, Prof. Karl Flanner. Im IVM sind die Spuren der WN Industriebetriebe des 19. und 20. Jhds. bestens zu verfolgen. Beitrag Kreska Karl HIER gehts zurück zur Übersichtsseite Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • 08.04.20
WirtschaftBezahlte Anzeige
Topwinzer Uwe Schiefer bietet beste Weine im neuen Onlineshop.
11 Bilder

Weinbau Schiefer
Neuer Onlineshop mit Bezirksblätter-Gewinnspiel

Weinbau Schiefer in Welgersdorf installierte einen neuen Onlineshop. Zum Start gibt es ein Gewinnspiel. WELGERSDORF. Weinbau Uwe Schiefer bietet nun auf www.weinbau-schiefer.at einen neuen Onlineshop. Darüber hinaus gibt es einen Gratisversand ab sechs Flaschen und 10 Prozent Krisenrabatt auf alles: WeineSäfte, EdelbrändeKürbiskernöl und Paprika  Magnum-GewinnspielJETZT online bestellen und beim Magnum-Gewinnspiel mitmachen. Einfach bei der Bestellung "Bezirksblätter“ eingeben und mit...

  • 08.04.20
  •  1
Lokales
Auch in den Bezirksblättern vor zehn Jahren eine Schlagzeile.
3 Bilder

In den Bezirksblättern vor zehn Jahren
"Skandalbeziehung bei den Handballern - Trainerin (40) liebt Jugendspieler"

WIENER NEUSTADT. Diese Lovestory ging um den halben Globus. Sie begann beim Handballverein ZV Wiener Neustadt und die Bezirksblätter berichteten so wie andere österreichische, aber auch internationale Medien darüber. Die heikle Sache hatte schließlich ein gerichtliches Nachspiel (Verführung eines Minderjährigen), in den folgenden Jahren beruhigte sich die Lage und bis heute erinnert man sich: Eine Handballtrainerin begann ein Verhältnis mit einem 13-jährigen Handballbuben. Aus dem...

  • 07.04.20
Leute
Walter Bock, Lagerhaus-Standortleiter in Ternitz.
5 Bilder

Bezirk Neunkirchen
Ein Blick in die Kühlschränke von Bürgermeister & Co

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Frische Lebensmittel oder Dosen-Futter? Gesundes oder Kalorienbomen? Die Bezirksblätter durften einen Blick in die Kühlschränke werfen. Neunkirchens Bürgermeister Herbert Osterbauer: "Wir haben immer Orangen, Paprika Paradeiser, Joghurt, Eier und Käse und am Wochenende Schinken im Haus." "Der Inhalt des Kühlschrankes ist so wie immer. Wir 'hamstern' nicht, da meine Frau Andrea fast täglich einkaufen geht", erzählt Ternitz Bürgermeister Rupert Dworak. Gloggnitz Stadtchefin...

  • 02.04.20
  •  1
  •  1
Lokales
Café Lehn vor dem 2. Weltkrieg
2 Bilder

Damals & Heute
Wiener Straße 12

WIENER NEUSTADT. Wo sich heute der freie Platz vor dem „Franz Brand“-Hochhaus in der Wiener Straße 12 befindet, stand vor der Zerstörung im 2. Weltkrieg das Café Lehn. In dem weitläufigen Gebäude befand sich auch die Zentrale der WN SPÖ, die nach der Zerstörung noch in einem notdürftig hergerichteten Raum arbeitete, dann ins Arbeiterheim zog, ehe sie in die jetzige Bleibe in der Wiener Straße 42 übersiedelte. Beitrag Kreska Karl HIER gehts zurück zur Übersichtsseite Entdecke weitere...

  • 31.03.20
Wirtschaft
Ein Gutschein kann vielfältig helfen.

Aktion "Unser G'schäft"
Leser helfen Geschäften helfen Bezirksblättern helfen Lesern helfen ...

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Jetzt, wo die Straßen leer, die Lokale verwaist und die Auftragskalender leer sind, ist ein Zusammenspiel von Lesern, Wirtschaftstreibenden und Bezirksblättern notwendig. WIENER NEUSTADT, BEZIRK. Dieses Zusammenspiel funktioniert folgendermaßen: Geschäftstreibende schaltet bei den Bezirksblättern zu sehr moderaten Kosten eine Einschaltung, in der ihr Betrieb vorgestellt wird, und besondere Produkte oder Dienstleistungen für die...

  • 28.03.20
Lokales

Mach mit: Hilfe für das G'schäft!

Jetzt Gutscheine kaufen und später einlösen – große Bezirksblätter-Hilfsaktion: "Unser G'schäft. Wir helfen!" BEZIRK. Der Stammtisch ist verwaist, die Terminliste beim Friseur ist leer und der Hafnermeister sitzt samt seinen Angestellten zu Hause. Die Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Corona-Krise schlagen voll auf die Wirtschaft durch. Nicht nur in Fabriken stehen die Fließbänder still, vor allem in unseren kleinen und mittleren Unternehmen in den Orten Niederösterreichs steht das...

  • 24.03.20
Lokales
1834 aufgesetzte Kuppel
2 Bilder

Damals & Heute
Wiener Straße 12

WIENER NEUSTADT. Über der Südostecke (Neunkirchner Straße – Sparkassengasse) erhebt sich ein 1564–1596 errichteter Eckturm mit einer 1834 aufgesetzten achtseitigen Kuppel. Darunter befindet sich ein Geschäftslokal, in dem sich derzeit die Altwarenhandlung von Robert Pompe befindet. Davor befand sich dort über viele Jahre die Volksbuchhandlung. Beitrag Kreska Karl HIER gehts zurück zur Übersichtsseite Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • 23.03.20
Wirtschaft
2 Bilder

Bezirk Neunkirchen
Mach mit: Hilfe für das G'schäft!

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Jetzt Gutscheine kaufen und später einlösen – große Bezirksblätter-Hilfsaktion: "Unser G'schäft. Wir helfen!" Der Stammtisch ist verwaist, die Terminliste beim Friseur ist leer und der Hafnermeister sitzt samt seinen Angestellten zu Hause. Die Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Corona-Krise schlagen voll auf die Wirtschaft durch. Nicht nur in Fabriken stehen die Fließbänder still, vor allem in unseren kleinen und mittleren Unternehmen in den Orten Niederösterreichs...

  • 23.03.20
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Günter Daxböck betreibt mit seiner Familie eine Zoohandlung in Ternitz. Er ist für seine Kunden weiterhin da.

Ternitz
Eine herausfordernde Situation für alle

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ternitzer Zoohandlung Daxböck begrüßt die Aktion "Unser G'schäft". In einer Zeit, in der das Höchste der Gefühle Spaziergänge und notwendige Einkäufe sind, gibt es Unternehmen, die ihre Kunden nicht im Regen stehen lassen, und sich bei der Gutscheinaktion "Unser G'schäft" der Bezirksblätter beteiligen. Einer von ihnen ist der Zoofachhandel von Günter und Elke Daxböck in Ternitz. "Am stärksten wird Hunde- und Katzenfutter gekauft. Nach dem Hype vom Freitag hat...

  • 21.03.20
Lokales
Aktion

Kreuzworträtsel
Knackst du das große Bezirksblätter-Geheimnis?

SALZBURG (tres). Liebe Leser, um euch in Corona-Zeiten das viele Daheimsitzen zu versüßen, haben sich die Bezirksblätter ein Kreuzworträtsel überlegt.  So funktioniert es: Das Kreuzworträtsel lösen, abfotografieren oder einscannen und (unten im grauen Kästchen) als Foto hochladen --> Teilnehmen --> Als Bild hochladen Wichtig: Das Kreuzworträtsel muss vollständig ausgefüllt sein (Frage 1-9 plus die 3 Lösungswörter). Kleine Hilfe beim Ausfüllen: ä=ae; ö=oe, ü=ue. Falls du keinen...

  • 18.03.20
  •  2
Lokales
Salzburg hilft Salzburg - Beiträge findest du auf meinbezirk.at/shs.

Schaut aufeinander
Salzburg hilft Salzburg

Momentan herrschen für uns alle u.a. mit der Weisung "Arbeiten von Zuhause" aus und mit den Ausgangsregeln ungewohnte Zeiten. Doch unsere Regionauten lassen sich vom Corona-Virus ihre gute Laune nicht verderben!  SALZBURG (tres). Auf meinbezirk.at findet ihr tolle Bilder und kreative Ideen, die zeigen, wie man sich die Zeit vertreiben kann. Hast auch du eine Idee, wie man momentan seinen Alltag besser meistern kann? Dann registriere dich als Regionaut und stell deine Berichte und/oder...

  • 17.03.20
Sport

Sport Kommentar der KW 12 - Kufstein/Tirol
Die Frage lautet, wie willst du Leben?

Wir sollten die Kräfte bündeln, es kann noch härter kommen. Leichter geschrieben als getan, denke ich mir sonntagabends. So gut wie sicher sind diese Zeilen am Mittwoch, wenn sie der BEZIRKSBLÄTTER-Leser vor sich liegen hat, schon längst von neuen Meldungen eingeholt. Dazu habe ich einzugestehen, dass auch ich einige Zeit brauchte um zu begreifen in welcher Situation wir uns wirklich befinden und wie wichtig es ist Solidarität und Hilfsbereitschaft schnell an den Tag zu legen. Mein...

  • 16.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.