25.10.2016, 11:14 Uhr

Schulgarten am Frauenfeld eröffnet

Ein Schulgarten ganz nach Vorstellung der Kinder entstand bei der NMS Frauenfeld. Er dient in Zukunft zum Spielen, Lernen, Forschen – und zum Rückzug der Kinder, wenn sie eine Pause nötig haben.

Gefördertes Projekt

Der alte Hof entstand beim Bau der Schule, war also 46 Jahre alt und mit Waschbetonplatten ausgelegt. Da kam ein Angebot des Landes Dir. Gudrun Taller, BEd, gerade recht: Das Land stellte Förderungen für Schulhöfe zur Verfügung. Die Gemeinde brachte einen dementsprechenden Antrag ein und beteiligte sich auch selbst an der Finanzierung und Ausführung des Schulhofes.

Im April 2015 waren dann rd. 40 Kinder am Werk, bespielten das Gelände, sammelten Ideen - bei der Schulhofgestaltung sind Kinder ja die Experten - und durften mitbestimmen, wie der Schulhof gestaltet werden sollte. Im Herbst begannen die Umbauarbeiten.

Großzügige Fläche

Jetzt wurde der Schulhof offiziell eröffnet. Präsentiert wurde eine großzügige Fläche mit Spielgeräten, Bäumen und Büschen, einem grünen Klassenzimmer, Rückzugsbereiche und einiges mehr.

Bgm. Karin Baier bei der Eröffnung „Ich freue mich, dass wir ein Projekt, welches wir gemeinsam - Land, Stadtgemeinde sowie SchülerInnen der NMS Frauenfeld - begonnen haben, heute auch in dieser Konstellation eröffnen dürfen. Ich wünsche den Kindern und den Lehrkräften mit diesem wunderschön gelungenen Schulhof und seinen sehr modernen Geräten viel Spaß.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.