23.10.2017, 18:39 Uhr

Zwölfaxing: 19-jährige Lebensgefährtin mehrfach vergewaltigt

Helmut Neumar: Vorsitzender des Schöffensenates. (Foto: mr)

32-Jähriger stand wegen Vergewaltigung und Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung vor Gericht.

Vor rund eineinhalb Jahren lernte der Angeklagte, heute 32-Jährig, seine spätere Lebensgefährtin (damals 18) kennen. Vor einem Jahr sind sie zusammengezogen und waren zuletzt in Zwölfaxing wohnhaft.
Im Mai 2017 kam ein gemeinsamer Sohn zur Welt, bald danach marschierte die Frau zur Polizei und zeigte an, dass er mehrfach gegen ihren Willen unter Anwendung von Gewalt in sie eingedrungen sei. Einmal zwar ohne Gewaltanwendung, jedoch gegen ihre ausdrücklich erklärte Ablehnung.
Der Angeklagte bestritt dies zwar, jedoch dürfte die Aussage der nunmehrigen Ex-Lebensgefährtin (diese fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt) so authentisch gewirkt haben, dass der Senat ihr Glauben schenkte.
Der Angeklagte wurde daher zu einer teilbedingten Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt, davon sechs Monate unbedingt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.