03.12.2017, 10:55 Uhr

31 Medaillen für Schwechater Schwimmer

(Foto: SVS)
Am 18. und 19. November ging die jährliche SVS-Trophy im Hallenbad Schwechat über die Bühne. Mit 282 Teilnehmern aus insgesamt 6 Nationen (Ö, D, It, CZ, Sk, Hu) war das Teilnehmerfeld breit gestreut, ebenso die Medaillengewinner. Die Jahrgänge 2008 bis 2003 waren am Start.

Wie jedes Jahr gab es ein Finale für das sich die Athleten qualifizieren mussten. Die Regelung: es erfolgt eine Gesamtwertung aus den Vorläufen bei den beiden jüngsten Klassen setzt sich die Wertung aus den drei 100m Strecken (Brust, Rücken, Freistil) und 50m Schmetterling zusammen. Dafür werden die Punkte nach der aktuellen FINA Short Course Tabelle addiert. Die fünf Punktebesten je Klasse qualifizieren sich für die Lagen Finali. Bei Punktegleichheit entscheidet die beste Einzelleistung.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer der SVS konnten insgesamt 31 Medaillen mit nach Hause nehmen. In den Finale der Gesamtwertung waren für SVS Bruno Kovse, Kristina Stopko, Maximilian Häusler Jhg.2007 – 3. Platz 100m Lagen Finale; Nikita Malakhov, Helena Kühn, Tamas Hajdu , Maximilian Prax, Lena Purner, Laura Kurzewski Jhg. 2005 (2. Platz – 100m Lagen), Vincent Pelzer und Fabienne Pavlik am Start.

Vincent Pelzer (Jhg 2004), wurde 2. im Finale (400m Lagen) in einer Zeit von 5:20.83.

Fabienne Pavlik sicherte sich in ihrer Altersklasse (Jahrgang 2004) den Gesamtsieg über 200m Lagen. Mit einem hervorragenden Lauf über 400 Lagen in 5:10,70 konnte sie die Konkurrenz auf Distanz halten.

Die SVS-Schwimmen blickt auf einen sehr erfolgreichen Wettkampf und gratuliert ihren Sportlern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.