09.06.2017, 18:34 Uhr

Bogensport auf Schul-Tournee

Die Schüler der EMS Schwadorf hatten Spaß (Foto: BSC Fischamend)
Der BSC Fischamend hat sich für das Jahr 2017 als ambitioniertes Ziel
gesetzt, den Bogensport an Schulen in der näheren Umgebung bekannt zu machen
und mit Spiel, Spaß und Begeisterung die Neugierde der Kinder und
Jugendlichen für diese vielseitige Sportart zu wecken.

Auftakt der „Bogensport Schultour“ war Ende Mai in der EMS Schwadorf. Rund 240 Schülerinnen und Schüler aus allen Schulstufen nahmen bei strahlendem Sonnenschein an der gelungenen Veranstaltung teil. Die Jugendlichen und auch einige Lehrkräfte versuchten unter professioneller Anleitung mit Pfeil und Bogen ins Gold zu treffen. Auch unsere Drachen „Pfauchi“ und „Grisu“ wurden nicht von dem Pfeilhagel verschont. Anita Nowak vom BSC: "Wir freuen uns darauf, ab kommenden Schuljahr die Faszination Bogensport an Schulen unterrichten zu dürfen. Nächste Stationen der „Bogensport Schultour“ sind am 26. und 27. Juni für die Schülerinnen und Schüler der IBMS Fischamend und der Allgemeinen Sonderschule Fischamend."


Wie kann Bogensport das Lernen unterstützen?

Für gute Lernerfolge müssen Kinder und Jugendliche heute vielfältige
Ablenkungen ausblenden, um sich voll auf die jeweiligen Aufgaben und
Schulthemen konzentrieren zu können. Körperlicher Ausgleich ist daher ein
Muss! Umso besser, wenn Körper und Geist gleichzeitig trainiert werden. Im
Bogensport geht es neben der sportlichen Herausforderung auch um das
körperliche und seelische Wohlbefinden. Muskulatur, Bänder, Sehnen,
Wirbelsäule, Gelenke sowie auch Atmung, Geist und Seele werden in Einklang
gebracht. Die Schülerinnen und Schüler sind ausgeglichener und sie haben
eine deutlich verbesserte Fähigkeit sich im Unterricht zu konzentrieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.