Marlene von Hagen
Fantasy als Faszination

Fantasy-Liebhaberin: Autorin Marlene von Hagen.
  • Fantasy-Liebhaberin: Autorin Marlene von Hagen.
  • Foto: Freimann
  • hochgeladen von Yvonne Brandstetter

Jede Menge Magie, zauberhafte Fantasiewelten und Einhörner: Marlene von Hagen ist Autorin aus Leidenschaft.

SIMMERING. Sie wohnt in Simmering mit zwei Kaninchen und einer Schar von Einhörnern, ist regelmäßig auf den großen Buchmessen anzutreffen und schreibt Fantasyromane – Marlene von Hagen ist Autorin aus Leidenschaft.
"Seit ich ein Kind war, habe ich immer gerne gelesen und mir eigene Geschichten ausgedacht, die ich dann meinen Freunden erzählt habe", erinnert sie sich zurück.

In ihrer Jugend begann sie dann, in Internetforen Kurzgeschichten zu veröffentlichen, ehe 2016 mit "Die Schicksalsknüpferin – Das blaue Amulett" ihr erster Fantasyroman erschien. Bis heute hat sie bereits vier Bücher veröffentlicht und noch viel vor.

Zwei Arten von Schreibern

"Es gibt bekanntlich zwei Arten von Schreibern. Zum einen die Bauchschreiber, die einfach drauflos schreiben. Zum anderen diejenigen, die alles sehr genau strukturieren", erklärt von Hagen. Doch ob die genaue Planung für das Schreiben nötig ist, hängt stark vom Genre ab. "Bei Krimis muss man natürlich alles sehr genau durchplanen, bei Fantasygeschichten eher weniger." Dennoch macht sie es mittlerweile so, dass sie bereits vor dem Schreiben sehr genau plant. Flexibilität ist ihr aber dennoch wichtig: "Ich plane zwar alles sehr genau durch, bleibe aber offen für Veränderungen. Wenn mir dann während des Schreibens neue Ideen kommen, tendiere ich eher zum Bauchschreiber", grinst die Autorin. Sicherlich ein Mitgrund dafür, dass ihre Werke vor allem für ihren hohen Spannungsbogen und die Tiefe der Charaktere gelobt werden.

Eine magische Reise

Wie lange es dann von der Umsetzung bis zur Fertigstellung dauert, hängt aber von verschiedenen Faktoren ab. "Ich lebe nicht nur vom Schreiben, sondern bin zusätzlich im Gesundheitsbereich tätig", schildert von Hagen. Daher hat sie oft nur begrenzt Zeit.

Ihr neuestes Buch trägt den Titel "Die Geschichte des Neuzeitmagiers – Der verlorene Schatz" und soll den Leser auf die Reise in eine Magische Welt mitnehmen. Aber auch in Bezug auf ihren Debütroman "Die Schicksalsknüpferin – Das blaue Amulett" und dessen Fortsetzung "Die Truische Klinge" gibt es Neuigkeiten: "Die beiden Teile werden im Rabenwald Verlag neu aufgelegt", freut sich die Autorin, die ihre Bücher zuvor im Self-Publishing veröffentlicht hat.

Im Internet sieht man sie sehr oft zusammen mit ihren Einhörnern, und auch ihr offizielles Logo wird von dem magischen Wesen geziert. Daher kennt man sie auf Facebook auch schon als "Die Einhornlady". Was sie an den Fabelwesen so fasziniert, kann sie schwer beschreiben. "Ich mag Einhörner seit meiner Kindheit. Für mich stehen sie für Reinheit, Unschuld, aber auch eine gewisse Stärke", verrät von Hagen. Weitere Infos: www.marlenevonhagen.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen