05.06.2017, 00:28 Uhr

Bericht zum 1. MBL AllStarGame

Die Austrian und International AllStars 2017 (Photo: AMBA)

Anlässlich des bevorstehenden 10jährigen Bestehen von AMBA – Austrian Mixed Basketball Association und Vienna Mixed Basketball League (MBL) wurde heuer erstmals nach nordamerikanischem Vorbild ein AllStarGame veranstaltet. Von November bis Jänner konnten die Spieler/innen von den Fans mittels Online-Voting auf den Webseiten von AMBA und MBL gewählt werden. Die bzw. der „Beliebteste“ des jeweiligen Teams durfte ihre/seine Mannschaft auch als Captain aufs Spielfeld führen.

1. MBL AllStarGame: Austrian AllStars vs. International AllStars

Mittwoch, 24. Mai 2017, 20:50 Uhr @ 1110 Wien, Geringergasse 2
Rund 40 Zuseher/innen auf der gut besuchten Tribüne verfolgten das Mixed Basketball Spektakel des Jahres mit tollem Rahmenprogramm: DJ, Cheerdancers, 1+1 Shooting Contest Finals und Gewinnspielen. Die Austrian AllStars erwischten den besseren Start und konnten anfangs ihre Führung ausbauen. Die International AllStars konterten mit einem 9:0-Run, doch das österreichische Team ging mit 19:16 in die erste Pause. In dieser werden die Semifinals des 1+1 Shooting Contest ausgetragen – innerhalb einer Minute versuchten die aus einer Spielerin und einem Spieler bestehenden Shooting-Teams so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Im spannenden zweiten Spielabschnitt wechselte die Führung mehrmals, die Austrian AllStars gehen schlussendlich mit einer 7-Punkte-Führung in die zweite Pause (38:31). Geprägt war dieser Abschnitt aber von mehreren unterhaltsamen Show-Einlagen der internationalen Auswahl.

Pausenprogramm für einen guten Zweck...

Nach einer weiteren Darbietung der ACSL Cheerdancers klärte Claas Röhl, Obmann des Vereins NF Kinder, über Neurofibromatose auf und wie sein Verein den betroffenen Familien hilft. Nach einer Spende zugunsten der NF Kinder versuchten Zuschauer, Spieler/innen und Mitarbeiter den Ball von der Mittellinie im Korb zu versenken. Einige Spieler waren nah dran, doch der Ball wollte nicht durch den Ring fallen. Schließlich traf Sanela Didic mittels Hookshot und sicherte sich zwei VIP Tickets für ein Spiel des österreichischen Basketball Herren Nationalteam im August. Insgesamt werden EUR 261,50 gespendet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

... und Dramatik in Spielhälfte 2

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Austrian AllStars als erste anschreiben, bevor die Internationals Punkt um Punkt erzielten sich stetig absetzten. Allerdings stand auch im dritten Viertel der Spaß wieder im Vordergrund – ganz so wie es bei einem Event wie dem AllStarGame sein soll! So „verkleidete“ sich beispielsweise ein Spieler der International AllStars als Österreicher, bekam prompt den Ball zugespielt und legte spektakulär für einen anderen Mitspieler auf. Oder nach einem Foulpfiff, als der an der Freiwurflinie stehende österreichische Spieler von einer Gegenspielerin eine Augenmaske überreicht bekam und seine Freiwürfe „blind“ ausführte… Nachdem seine Mannschaft in der Offensive wenig ausrichten konnte, beteiligte sich sogar der Coach der Austrian AllStars am Spiel – und traf zwei wichtige Dreier. Stand vor dem Schlussabschnitt 66:58 für die International AllStars.
In der letzten Viertelpause wurde das Finale des 1+1 Shooting Contests durchgeführt. Das „gemischte“ ungarisch-österreichische Team Ágnes Röth & Drago Stijepic konnte sich mit 24:14 gegen ihre Finalgegner durchsetzen. Im abschließenden Viertel punktete zunächst wieder die internationale Auswahl und erhöhte ihre Führung auf bis zu 12 Punkte. Das österreichische Team brachte unbemerkt einen weiteren Spieler in der Verteidigung aufs Feld. Nach einem Eigenkorb der Internationals kam die österreichische Auswahl auf zwei Punkte heran, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In den Schlusssekunden bringen beide Mannschaften auch ihre Wechselspieler/innen aufs Feld und in diesem Tohuwabohu können die Austrian AllStars den Ausgleich erzielen – das 1. MBL AllStarGame endete mit einem gerechten 81:81 Unentschieden!
MVP - Most Valuable Player
Zu den MVPs, den wertvollsten Spielern, dieses AllStarGames werden Cheney Doane (MVmP – Most Valuable male Player) und Tereza Chaloupkova (MVfP – Most Valuable female Player) gekürt.

Ein herzliches Danke & weitere Infos

Die AMBA – Austrian Mixed Basketball Association bedankt sich bei allen helfenden Händen für deren Einsatz: DJ Crazy Funkster aka Florian Krejsa, Hallensprecher Stefan Jäger, dem Schreibertisch Elisabeth Fritz und Theresa Urban, Andrea Past sowie Christian Hager fürs Video, den ACSL Cheerdancers für ihr Mitwirken und die Unterhaltung in den Pausen.
Ebenso möchten wir uns beim Österreichischen Basketball Verband und bei der
huma eleven Shopping Center GmbH für die Unterstützung bedanken.

Zum ausführlichen Spielbericht geht es hier.
Das ungekürzte Video von diesem Spektakel kann über den AMBA YouTube-Channel abgerufen werden.
Die Photo-Galerie gibt's auf der AMBA-Website unter www.mixedbasketball.at/mbl-allstargame.html.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.