Dirndlstammtisch beim Heurigen
Den Herren ihren Janker- den Damen ihr Dirndl

Andrea Nöbel mit der illustren Runde
11Bilder

Jeden zweiten Donnerstag im Monat veranstaltet Andrea Nöbel ihren Dirndlstammtisch in Leobersdorf. Geplant werden diese Treffen schon beim der Veröffentlichung der jährlichen Heurigenkalender, denn Treffpunkt ist immer ein anderer Heuriger, sodass übers Jahr jeder Heuriger in Leobersdorf zum Genuss der illustren Rund kommt.

Wie alles begann

Aber wie kommt man auf die Idee, einen Dirndlstammtisch ins Leben zu rufen? Nun, für diese Frage ist Andrea Nöbel die richtige Ansprechperson.
Es war 2012, die Herren in Leobersdorf bekamen ihren Leobersdorfer Janker, da war es naheliegend das die Damen ihr eigenes Dirndl benötigten. Andrea Nöbel, Irmgard Greimel, Barbara Rauscher und Sylvia Madl entwarfen gemeinsam das besagte Leobersdorfer Dirndl. Das Dirndl in den Farben des Triestingtales, grün und die Schürze angepasst an des Leobersdorfer Wappen. Jetzt wussten die Damen zwar wie das Dirndl auszusehen hat aber wie fertigt man ein Dirndl? Nach zahlreichen Nähkursen war es so weit. Die ersten Dirndln waren fertig. Und bei den gemeinsamen Nähkursen wurde auch die Idee des Dirndlstammtisches geboren.
Nachdem die ersten Dirndln bei diversen Veranstaltungen ausgeführt wurden, konnte sich Andrea Nöbel von den Anfragen nach dem Leobersdorfer Dirndl nicht mehr erwehren. Die Fertigung per Hand war jetzt nicht mehr möglich. Was tun war die Frage. Hier kam die Trachtendesignerin Elfi Maisetschläger ins Spiel. Sie fertigt nun die Dirndln und bis Ende des Jahres sind diese noch bei Andrea Nöbel bestellbar.
So kam es, das die Leobersdorfer Damen ihr eigenes Dirndl haben, der Stammtisch wird natürlich weiter abgehalten. Und mittlerweile gesellt sich zur illustren Damenrunde auch der eine oder andere Mann, natürlich in Lederhose, dazu.

Vielseitige Damen mit neuen Ideen

Das die Damen in jeder Hinsicht vielseitig sind, beweisen Sylvia Madl, Lotte Greiner, Irmi Greimel und Susanne Stangel. Neben den Dirndln haben sie das alte, schon in Vergessenheit geratene Kunsthandwerk der Blaumalerei in Leobersdorf neu entdeckt und wieder ins Leben gerufen. Zu sehen sind ihre Stücke und was die Blaumalerei ist in einem Beitrag im "Schau TV Leben" über die Leobersdorfer Blaumalerei.

Autor:

Ing. Markus Achleitner aus Triestingtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.