Digitales Andenken an Verstorbene

Technik-Student Daniel Lesitschnig mit einer QR-Tafel für Grabsteine
2Bilder
  • Technik-Student Daniel Lesitschnig mit einer QR-Tafel für Grabsteine
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT. Das digitale Zeitalter macht auch vor Friedhöfen nicht Halt. Mittels QR-Codes, die sich auf Grabsteine kleben lassen, können Angehörige das Andenken an ihre Verstorbenen mit Fotos, Steckbriefen und Anekdoten aufrecht erhalten. Einzelne Anbieter solcher Online-Plattformen gibt es bereits in Österreich und Deutschland.
Der Technik-Student Daniel Lesitschnig aus Korb bei Mittertrixen möchte diese Idee nun in unseren Breiten etablieren. "Als ich zu Allerheiligen an unserem Familiengrab gestanden bin, hat mich interessiert, wie mein Opa früher ausgesehen hat und was er wohl gerne gemacht hat", so Lesitschnig.

Profil selbst erstellen

Auf seiner Internet-Seite www.grabsteincode.com gibt es die Möglichkeit, ein Profil des Verstorbenen zu erstellen. Mittels einer QR-Tafel, die auf den Grabstein geklebt wird, gelangt man per Smartphone direkt zu diesem Profil und kann so Wissenswertes über den Verstorbenen erfahren. "Jeder kann die Profil-Seite selbst gestalten", erklärt Lesitschnig. 

Laufzeit verlängern

Die Laufzeit eines QR-Codes beträgt vier Jahre, danach kann verlängert werden. "Die Tafel selbst wird aus wetterfestem Kunststoff gelasert", ergänzt der Student, "Ein Eingravieren des QR-Codes auf den Grabstein wäre auch möglich." Außerdem denkt Lesitschnig darüber nach, die QR-Codes für Ahnenforschung zu nutzen: "Namensgleichheiten könnten aufgezeigt und die Standorte der Gräber via Google Maps angezeigt werden."

Zur Person:

Name: Daniel Lesitschnig
Alter: 26
Wohnort: Korb (Mittertrixen)
Studium: Informationstechnik, derzeit Masterstudium der Telematik in Graz
Internet: www.grabsteincode.at

Was sind QR-Codes?

QR steht für "Quick Response" (zu deutsch "schnelle Antwort"). Diese Codes werden vom Smartphone gelesen und führen dann zu Informationen im Internet.

Technik-Student Daniel Lesitschnig mit einer QR-Tafel für Grabsteine
So sieht es dann auf dem Grabstein aus: Smartphone hinhalten, scannen und Infos erhalten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen