Letzte Abschnitts-Funkübung Diex

10Bilder

Am Montag, den 9. Mai fand in Diex die letzte Funkübung vor der Sommerpause statt.

Übungsannahme war ein Waldbrand mit starkem Windaufkommen oberhalb des Petschnighofes. Um 19.40 wurde der Sammelort von der EL bekanntgegeben!
Die ersteintreffende Feuerwehr Diex begann sofort mit dem Aufbau der ersten Löschleitung Richtung Brandobjekt und startete mit dem ersten ATS-Trupp die Brandbekämpfung.

Die weiteren Feuerwehren die nach und nach eintrafen erhielten vom EL mündlich den Einsatzbefehl. Sofort wurde ein ATS-Sammelplatz eingerichtet bei dem sich die ATS-Träger schon mit den, für den späteren Einsatz erforderlichen C-Schläuchen und Strahlrohr einfanden und registriert wurden. Beim Anfordern der ATS-Trupps durch den EL mussten diese ca. 150 Meter bergauf zurücklegen bis sie bei der Check-Box die sich knapp vor dem Brandobjekt befand einloggten. Ab diesen Bereich musste dann der Atemschutz verwendet werden und die restliche Angriffsleitung Mittels C-Rohren selbst von den ATS-Trägern aufgebaut werden.
Die zweite Zubringerleitung wurde von den Feuerwehren Grafenbach, Haimburgerberg und Haimburg (ca. 450 Meter) mittels Relaisbetrieb mit zwei TS in kürzester Zeit aufgebaut.

Die nachfolgenden Feuerwehren St.Peter und St.Stefan errichteten die dritte Zubringerleitung und begannen sofort mit der Brandbekämpfung von der Westseite. um 20.50 konnte der EL schon „Wasser Halt „ geben bis dahin wurden ca. 1200 Meter Schläuche gelegt und
5 Angriffspunkte von allen Seiten errichtet.

Im Einsatz waren 71 Mann davon 18 ATS Träger.

AFK Stv. Opetnik, Funkbeauftragter Orieschnig und GFK Kreuter fungierten als Übungsbeobachter welche die Leistungen der Wehren lobten.
Die FF-Diex und EL Grilz möchten sich noch einmal für die Vorbildliche Zusammenarbeit der anwesenden Feuerwehren bedanken.
Ein Dank gilt dem Gasthof Petschnighof der uns diese Übung ermöglichte und uns mit einem köstlichen Gulasch versorgte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen