Wirtschaft macht hier Schule

Jahresprojekt "Nachhaltigkeit": Die Medienmanagement-Klasse der Praxis-HAK produzierte zu diesem Thema einen Spielfilm
  • Jahresprojekt "Nachhaltigkeit": Die Medienmanagement-Klasse der Praxis-HAK produzierte zu diesem Thema einen Spielfilm
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Die Praxis-HAK holt am Wirtschaftstag Unternehmen in die Schule.

Die enge praxisnahe Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft wird an der Praxis-HAK Völkermarkt intensiv gelebt. „In diesem Zeichen steht der 7. Wirtschaftstag am 3. Februar, bei dem neun Unternehmen und Institutionen Einblicke in die Vielfalt der regionalen Wirtschaft und Orientierungshilfen geben“, sagt Direktorin Felizitas Wedenig.

Nachhaltiges Jahresprojekt
Der Wirtschaftstag steht unter einem besonderen Schwerpunkt: Zum Jahresprojekt-Thema „Nachhaltigkeit“ wird an der Praxis-HAK in allen Fächern übergreifend gearbeitet. Die Schüler befragen die vertretenen Unternehmen zu diesem aktuellen Thema.
Im Vorfeld setzten sich dazu alle Klassen mit dem Konzept der „Gemeinwohl-Ökonomie“ auseinander, das den Beitrag von Unternehmen zu einer sozial gerechten und nachhaltigen Zukunft ins Zentrum stellt. „Es geht darum, unsere Schüler als künftige Unternehmer auf die ökologischen Grenzen unseres Planeten aufmerksam zu machen“, betont Wedenig.
Die Praxis-HAK beweist mit ihrem Projekt, zu dem von der schuleigenen Mediengruppe auch schon ein Spielfilm produziert wurde, nicht nur Verantwortungsbewusstsein. Mit dem Wirtschaftstag werden auch Netzwerke zur Wirtschaft aufgebaut und die Chancen am Arbeitsmarkt verbessert.
Alle, die sich davon überzeugen wollen, lädt die Schule ebenfalls am 3. Februar ab 8 Uhr zum Tag der offenen Tür.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen