24.01.2018, 07:00 Uhr

Dieser Sommer wird ein Traum

Volles Haus im Vorjahr bei Shakespeares "Viel Lärm um nichts" (Foto: Stefan Zoltan)

Die Sommerspiele Eberndorf bringen heuer Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" auf die Bühne.

EBERNDORF. In einem Online-Gewinnspiel ließ der künstlerische Leiter der Sommerspiele Eberndorf, Patrick Steinwidder, Theaterfans in den vergangenen Wochen raten, welches Stück heuer im Stift Eberndorf gespielt wird. Nun ist die Katze aus dem Sack: Nach dem großen Erfolg des Vorjahres mit "Viel Lärm um nichts" wird auch in diesem Sommer eine Komödie von William Shakespeare aufgeführt und zwar "Ein Sommernachtstraum".

Große Verwechslungskomödie

"Shakespeare wartet auch im "Sommernachtstraum" mit allem auf, was das lebendige Volkstheater zu bieten hat: Verwechslungskomödie und Gesellschaftskritik, Liebe und Lust, Zauberei und Krieg, Tanz und wunderschöne Sprache", begründet Steinwidder seine Entscheidung. Die Komödie ist eine der bekanntesten und weltweit am meisten gespielten Stücke des englischen Meisterdichters.

Zum Inhalt

Ein Liebespaar flieht vor einem tyrannischen Herrscher in den Wald vor den Toren Athens. Verfolgt werden sie von einem weiteren jungen Mann, hinter welchem wiederum eine andere liebestolle Frau her ist. Die Bewohner des Waldes, eine Gruppe Handwerker und die Herrin des Waldes haben auch ihre Finger im Spiel. Hinzu kommen noch verbotene Substanzen, Sex und Zauberei und natürlich ein glückliches Ende. "Das Spiel der komischen Gegensätze eignet sich sehr gut für unser Ensemble. Und das Bühnenbild im Stift ist eine zusätzliche Herausforderung, auf die wir uns jetzt schon freuen", so Steinwidder.

Rückblick

Fast 7.000 Zuschauer kamen im Vorjahr ins Stift Eberndorf. Damit stieg die Auslastung trotz Schlechtwetter im Juli und Intendantenwechsel um sechs Prozent auf 88,3 Prozent. "Mehr als die Hälfte unserer Vorstellungen im Vorjahr waren voll. Wir sehen das als Auftrag, dass man von Shakespeares Witz und Poesie im sogenannten Unterland gar nicht genug kriegen kann", ergänzt der künstlerische Leiter.


Das Ensemble

Bei der Besetzung der Rollen setzt Steinwidder wieder auf eine Mischung aus dem Stamm-Ensemble und einigen neuen Gesichtern. Die Premiere findet am 5. Juli statt, gespielt wird bis zum 17. August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.