2018 wird in Währing gebaut und gefeiert

2017 fand das erste Währinger Kunstfest statt - und brachte unter anderem Musik auf den Kutschkermarkt.
2Bilder
  • 2017 fand das erste Währinger Kunstfest statt - und brachte unter anderem Musik auf den Kutschkermarkt.
  • Foto: Robert Zöchling
  • hochgeladen von Christine Bazalka

WÄHRING. • Gersthofer Straße: 2017 wurde der Abschnitt zwischen der Lidl- und der Kreuzgassenbrücke umgebaut, im Sommer kommt der Teil bis zur Währinger Straße dran. "Bergab fahren die Radler vermutlich auf der Busspur, bergauf kommt ein baulich getrennter Radweg", sagt Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne). Außerdem werden entlang des 2017 umgebauten Teils neun neue Bäume gepflanzt.

•  Alsegger Straße: Noch ein Umbau geht weiter – in der Alsegger Straße werden die Grünstreifen verbreitert, um Straßenbäume zu retten. 2017 waren jene zwischen der Scheidlstraße und der Thimiggasse dran, nördlich der Thimiggasse geht es heuer weiter. "Wir haben wirklich viele positive Rückmeldungen dazu bekommen", berichtet Nossek.

• Tempo 30 in Innerwähring:
Dass Tempo 30 auf allen Straßen zwischen dem Gürtel und der Gersthofer Straße kommen soll, hat die Bezirksvertretung bereits beschlossen. Nun müssen die Details noch geplant werden. Im ersten Halbjahr 2018 soll die Verordnung dann in Kraft treten. Schienenstraßen werden davon nicht betroffen sein.

• Hockepark: Der neu gestaltete Park wird im Mai eröffnet und nach Gerda Lerner benannt. "Dass wir der Frau, die die Disziplin der Frauengeschichte begründet hat, zum 100. Geburtstag des Frauenwahlrechts ein Denkmal setzen, freut mich", so Nossek.

• Agenda Währing: Einige Ideen der 2017 gegründeten Agendagruppen werden 2018 umgesetzt. Silvia Nossek erwartet unter anderem von der Gruppe "Lebenswertes Gersthof" Vorschläge zur Verkehrssituation in der Gersthofer Straße: "Aufgrund der Verkehrszählungen dort wissen wir, dass wir etwas Spielraum haben, was Ampelschaltungen und Straßenquerschnitte angeht."

• Schulen und Kindergärten: Die Volksschule am Bischof-Faber-Platz bekommt eine neue Küche. Außerdem steht die zweite und letzte Renovierungsetappe des Kindergartens Gersthof an.

• Kreuzgassenviertel: Die beiden Abschnitte der Kreuzgasse zwischen der Lackner- und der Klostergasse, in denen seit Herbst 2016 Parkverbot herrscht, um Straßenblockaden zu verhindern, werden heuer mit Blumenbeeten begrünt. Außerdem ist eine Fassadenbegrünung geplant. Ideen für eine Umgestaltung des Johann-Nepomuk-Vogl-Marktes sollen konkretisiert werden.

• Kunstfest Währing: Das Kunstfest findet heuer bereits zum zweiten Mal statt, und zwar von 28. April bis 20. Mai 2018. Am ersten Wochenende öffnen beim "Artwalk 18" Galerien ihre Türen, an den folgenden Wochenenden wird es dann Literatur-, Theater- und Musikschwerpunkte geben.

2017 fand das erste Währinger Kunstfest statt - und brachte unter anderem Musik auf den Kutschkermarkt.
Die Lidlgasse und ein Teil der Gersthofer Straße wurden 2017 umgebaut - 2018 ist der nächste Abschnitt an der Reihe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen