Silvia Nossek

Beiträge zum Thema Silvia Nossek

Lokales
Das Gersthofer Platzl ist ein belebter, aber auch gefährlicher Verkehrsknotenpunkt. Die Pläne für eine Umgestaltung wurden jetzt aber abgelehnt.

Gersthofer Platzl
Währinger Finanzausschuss stimmt gegen Umbaupläne

Zurück an den Start heißt es für die Umgestaltung des Verkehrsknotens am Gersthofer Platz. SPÖ, ÖVP und FPÖ stimmten gegen die Pläne. WÄHRING.  Wie bereits im Dezember angekündigt haben ÖVP, SPÖ und FPÖ im Währinger Finanzausschuss gegen eine Umgestaltung des Gersthofer Platzls gestimmt. Es war dies die letzte Chance für einen Umbau in diesem Kalenderjahr. Für Silvia Nossek ein äußerst trauriger Moment als Bezirksvorsteherin: „Es tut mir sehr leid, dass ÖVP, SPÖ und FPÖ beim Gersthofer...

  • 15.01.20
  •  2
Lokales
So soll das Gersthofer Platzl nach der Umgestaltung aussehen. Es soll mehr Sicherheit und Wohlbefinden ausstrahlen.

Gersthofer Platzl
Währinger Finanzausschuss stimmt über Umbaupläne ab

Der Finanzausschuss entscheidet über die Umgestaltung des Gersthofer Platzls. Für Spannung ist garantiert. WÄHRING. Seit mehr als zwei Jahren denkt die Währinger Bezirks-chefin Silvia Nossek (Grüne) mit ihrer Bezirksvertretung über einen Umbau des Gersthofer Platzls nach. Bei der Bezirksvertretungssitzung im Dezember 2019 ist das fertige Projekt an der mehrheitlichen Zustimmung der Fraktionen gescheitert – nur Grüne und Neos waren damals dafür. Am 15. Jänner wird nun im Finanzausschuss über...

  • 13.01.20
  •  3
  •  1
Lokales
Gegen die Hitze: Die Wasserspiele sollen an heißen Tagen für Abkühlung bei Groß und Klein sorgen.

Vogl-Markt:
EU-Gelder für Umbau sind eingetroffen

Die Umgestaltung ist jetzt endlich fix - die Bauarbeiten beginnen im Frühjahr 2020. WÄHRING. Der Innenbereich wird nach der Umgestaltung wesentlich attraktiver sein. Die alte WC-Anlage kommt weg, eine neue Toilette wird am Rand des Markts gebaut. Auch die nicht allzu schöne Müllinsel wird nach außen verlegt. Dadurch wird der Innenbereich wieder frei für die Besucher. Gegen die Hitze kommt ein neues Wasserspiel in der Mitte des Platzes. "An heißen Tagen können sich die Währinger dort ein...

  • 13.01.20
Lokales
"Danke Währing!", hieß es aus dem "Haus Miriam" der Wiener Caritas.

Soziales in Wien
Währinger Bettwäsche fürs Haus Miriam der Caritas

Das "Haus Miriam" der Wiener Caritas bietet Frauen, die sich in einer akuten Wohnungs-Notlage befinden, einen geschützten Schlafplatz. WÄHRING. Beim "umgekehrten Adventkalender" sammelte Währing kiloweise Bettwäsche für das Haus Miriam. Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) überreichte die Spenden mit den Worten "Danke Währing!", stellvertretend für alle Bürgerinnen und Bürger des 18. Bezirks, die sich an der Sammelaktion beteiligt haben.

  • 07.01.20
  •  1
Lokales
Währings Bezirkschefin Silvia Nossek hat 2020 einiges vor. Zentrale Themen sind Klimaschutz und die Verbesserung der Märkte.

Jahresvorschau
Das passiert 2020 in Währing

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) verrät im Gespräch mit der bz, was das neue Jahr für den Bezirk bringt. 2020 ist wieder einiges los in Währing. Was kommt auf die Bewohner zu? SILVIA NOSSEK: Gleich am 15. Jänner wird es sehr spannend. Im Finanzausschuss steht die Abstimmung zum Umbau des Gersthofer Platzls auf der Tagesordnung. Wenn es keine Mehrheit dafür gibt, dann ist das Projekt für heuer kein Thema mehr. Aber ich gebe trotzdem nicht auf, denn es geht um die Sicherheit von...

  • 20.12.19
  •  2
Lokales
Die Pläne für den Johann-Nepomuk-Vogl-Platz wurden 2019 fertigestellt. 2020 folgt die Umgestaltung.

Jahresrückblick
Das war 2019 los in Währing

Zahlreiche Projekte wurden 2019 im Bezirk durchgeführt. Das Kernstück ist der Umbau des Vogl-Marktes. WÄHRING. Die Pläne für das verbesserte Grätzelzentrum am Johann-Nepomuk-Vogl-Platz wurden in Zusammenarbeit mit den Bürgern ausgearbeitet und im Sommer präsentiert. Die wichtigsten Neuerungen sind eine zusätzliche Straßenbahnstation der Linie 42, die Verlegung der WC-Anlage und der Altstoffsammelinsel an den Rand, ein kühlendes Wasserspiel sowie ein Schotterbecken unter dem Platz, welches...

  • 18.12.19
  •  1
Lokales
Die Pläne für den Umbau des Gersthofer Platzls liegen auf dem Tisch. Die Zustimmung der Bezirkspolitik steht noch aus.

Gersthofer Platz
Letzte Chance für Umbau ist am 15. Jänner

Der Umbau des Gersthofer Platzls wurde in der Bezirksvertretung emotional diskutiert. Letzte Chance: 15. Jänner 2020. WÄHRING. Seit mehr als zwei Jahren wird an der Umgestaltung des Verkehrsknotenpunkts Gersthofer Platz gearbeitet. Zahlreiche Ausschusssitzungen und eine Bürgerbeteiligung in Form eines Projekts der Lokalen Agenda wurden abgehalten. Auch die Finanzierung des zwei Millionen Euro-Projekts mit einer Aufteilung von 60:40 zwischen Stadt Wien und dem Bezirk war fixiert. Die Pläne...

  • 16.12.19
  •  18
Lokales
Täglich grüßt das Murmeltier: Der Stau rund um das Gersthofer Platzl nervt die Währinger.

Gersthofer Platz
Sind die Umbaupläne am Scheideweg?

Die Währinger SPÖ blockiert Zustimmung zum Umbau, Bezirkschefin Silvia Nossek gibt aber nicht auf. WÄHRING. Auch die vergangene Sitzung der Bezirksentwicklungskommission brachte keine politische Einigung zum geplanten Umbau des Gersthofer Platzls. "Deshalb besteht die SPÖ Währing weiter auf eine Bürgerbefragung", so SP-Bezirksparteivorsitzender Andreas Höferl. Die gesamte Neugestaltung der Gersthofer Straße bis zum Gersthofer Platzl ist ein Großprojekt, das rund zwei Millionen Euro kostet....

  • 25.11.19
  •  4
  •  1
Lokales
Auch im Bereich der Hans-Radl-Schule wurde der Schutzweg durch eine Fahrbahnaufdoppelung verbessert.

Bauliche Maßnahmen
Schulwege in Währing sind jetzt noch sicherer

Im 18. Bezirk sind täglich rund 8.000 Kinder und Jugendliche zu ihren Schulen unterwegs. WÄHRING. Deswegen ist Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) das Thema "Sichere Schulwege" ein besonderes Anliegen. In den vergangenen vier Jahren sind zahlreiche bauliche Maßnahmen – wie Fahrbahnaufdoppelungen und neue Schutzwege entstanden. "Die Bezirkskarte macht deutlich: Wenn man nur einen Umkreis von 500 Meter um jede Schule nimmt, dann ist aufgrund der hohen Schuldichte beinahe ganz Währing...

  • 25.11.19
Lokales
Mehr Grün fürs Grätzel: So wird die Währinger Theresiengasse nach der Umgestaltung aussehen.

Theresiengasse
Mehr Bäume für ein besseres Klima

Die Stadt gibt insgesamt acht Millionen Euro für mehr Bäume aus. Auch die Bewohner des 18. Bezirkes profitieren davon. WÄHRING. In der Theresiengasse werden im Abschnitt von Jörgerstraße bis Schumanngasse insgesamt zwölf Baumscheiben errichtet, die künftig für ein angenehmeres und kühleres Mikroklima sorgen werden. Auf Höhe der Hausnummer 19 wird ein Mikrofreiraum mit einem Baum und zwei Sesseln entstehen. Gepflanzt werden dort Japanische Schnurbäume. Das sind mittelgroße, sommergrüne Bäume,...

  • 04.11.19
Lokales
Die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) in der verbesserten Hundezone im Schubertpark.
4 Bilder

Hundedialog abgeschlossen
Verbesserungen für mehr Miteinander im Schubertpark

Der Hundedialog im Schubertpark brachte einige Verbesserungen für die kleinen und großen Parkbesucher. WÄHRING. Schon seit längerem kam es im Schubertpark immer wieder zu Diskussionen und kleineren Zwischenfällen zwischen Besuchern der Hundezone und Eltern mit Kindern im Park. Die Hundehalter und deren Vierbeiner bellten (trotz Hundezone) die spielenden Kinder an und die kleinen Parkbesucher mussten auf den eigentlich hundefreien Wiesen auf Kot und Urin der Hunde aufpassen. Grund genug...

  • 28.10.19
  •  3
Lokales
Oberste Gratulantin: Die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mit Jubilar Sepp Knoflach.
10 Bilder

Sepp Knoflach
100 Jahre und kein bisschen leise!

Ein Fest der besonderen Art gab es dieser Tage in Währing. Der frühere Chorleiter Sepp Knoflach beging seinen 100. Geburtstag richtig musikalisch. WÄHRING. "Die Musik begleitet mich schon mein Leben lang", erzählt der am 17. September 1919 in Hall in Tirol geborene Knoflach. Schon als Kind hat er Geige gelernt, spielte 60 Jahre lang die erste Geige am Akademischen Orchesterverein und war 33 Jahre lang Chorleiter der Gersthofer Kantorei. "Ich habe unzählige Mittwochabende mit dem Chor...

  • 21.10.19
Lokales
Diese transportable Mini-Sportanlage ist ein gern gesehener Aufputz bei Festen im 18. Bezirk.
3 Bilder

Jugendparlament
Das macht Währing für die Kids

Vom Gemeinschaftsbeet bis zum neuen Fußballtor: Diese Ideen stammen aus dem Jugendparlament. WÄHRING. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Wünsche umgesetzt, die aus dem Währinger Jugendparlamant stammten. Egal ob ein Zebrastreifen an der Ecke Gentzgasse/Weimarer Straße oder ein Scooterpark und Graffiti-Wände für den Währinger Park: Diese Ideen kommen direkt von denen, die sie am meisten betreffen, nämlich von Kindern aus dem Bezirk. Eingebracht werden sie im Jugendparlament,...

  • 21.10.19
Lokales
Auch der Wiener SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig (re.) war bei Währinger Straßenfest mit dabei.
35 Bilder

Währinger Straßenfest
Bürgermeister Michael Ludwig zu Gast im 18. Bezirk

Das Währinger Straßenfest ist die größte Veranstaltung im 18. Bezirk. Auch heuer waren wieder tausende Besucher mit dabei. WÄHRING. Auch der Wiener SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig ließ es sich nicht nehmen, dem Währinger Straßenfest einen Besuch abzustatten. Er ließ sich durch das Festgelände führen und plauderte mit den Standlern und den Besuchern. Dabei wurde er von Organisator Michael Richter sowie von der grünen Bezirkschefin Silvia Nossek und ÖVP-Spitzenkandidatin Kasia...

  • 23.09.19
Lokales
Nachfolger aus Währing gesucht: Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mit den Klimapreisträgern aus dem Jahr 2018.
4 Bilder

Projekte gesucht
Währing vergibt den Klimapreis

Ab sofort können in Währing kreative Projekte für den Klimaschutzpreis 2019 eingereicht werden. WÄHRING. Der Klimaschutz hat mittlerweile eine tragende Rolle im Alltag eingenommen und wird auch im 18. Bezirk täglich gelebt. Um diese tollen Projekte einmal vor den Vorhang zu holen, wird auch heuer wieder der Klimaschutzpreis Währing vergeben. Bereits vergangenes Jahr brachte der Währinger Klimaschutzpreis (kurz "KLIP 18") eine Vielzahl an kreativen Projekten zum Schutze und zur Verbesserung...

  • 16.09.19
Lokales
Am Johann-Nepomuk-Vogl-Platz: Hier hat Grünen-Politikerin Silvia Nossek in den nächsten Jahren einiges vor.

Grätzelspaziergang mit Silvia Nossek
"Vier Orte, die mir wichtig sind"

Die bz bat Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) zum Grätzelspaziergang durch Währing. WÄHRING. Der Ort, an dem Silvia Nossek für Währing viel geplant hat, ist zweifelsohne der Johann-Nepomuk-Vogl-Platz. Dessen Umgestaltung befindet sich derzeit in der Planungsphase und nimmt bereits konkrete Formen an. Die Bim-Station soll verlegt werden und das antiquierte öffentliche WC soll an den Rand des Platzes verschwinden. Weiters soll ein Wasserspiel für die immer wichtiger werdende Kühlung an...

  • 12.08.19
Lokales
Glückliche Brautpaare wird es in Währing weiterhin geben.
2 Bilder

Trotz Zusammenlegungen
Standesamt bleibt in Währing

Während in Wien viele Standesämter zusammengelegt werden, bleibt das Heiraten im 18. Bezirk möglich. WÄHRING. In Zukunft wird es in Wien nur mehr an fünf Orten ständig möglich sein, zu heiraten. Im Standesamt-Zentrum in der Wilhelm-Exner-Gasse (1090), im Standesamt Nord in der Martinstraße 100 (1180), ab 2021 im Standesamt Ost im geplanten Forum Donaustadt (1220) und im Standesamt West in der Dommayergasse in Hietzing. "Eine moderne Verwaltung braucht straffe und effiziente Strukturen. Wir...

  • 29.07.19
  •  2
Lokales
Vom Schottentor bis zum Döblinger Friedhof: Der 40A verbindet die Innenstadt mit den Bezirken Döbling und Währing.

Buslinie 40A
Diskusssion um neue Gelenksbusse geht weiter

Die Einführung von Gelenksbussen sorgt für Aufregung. Die Auslastung im 18. und 19. Bezirk ist eher mau. WÄHRING/DÖBLING. Auf der Buslinie 40A zwischen Schottentor und dem Friedhof Döbling sollen bis September Gelenksbusse für Entlastung sorgen. Den dazu notwendigen Ausbau der Haltestellen sollen die Bezirke übernehmen. Diese Order bekamen die verantwortlichen Politiker bereits im Mai. Doch die benötigten 55.000 Euro sind zumindest im 19ten noch nicht freigegeben. Bezirkschef Daniel...

  • 15.07.19
  •  1
Lokales
Die internationale Amadeus-Musikschule hat in den Pavillons am Semmelweis-Areal einen unbefristeten Mietvertrag.

Semmelweis-Areal
Pavillons wechseln den Besitzer

Drei Pavillons der Amadeus-Musikschule haben einen neuen Inhaber – ändern soll sich dadurch aber nichts. Das Semmelweis-Areal sorgt wieder für Schlagzeilen. Vor wenigen Wochen ist die gleichnamige Frauenklinik ins Krankenhaus Nord abgesiedelt, jetzt haben die Pavillons der internationalen Amadeus-Musikschule den Eigentümer gewechselt. Um 35 Millionen Euro ging der Besitz von Immobilienentwickler Nikolaus Peter Lengersdorff im Zuge einer Zwangsversteigerung ins Eigentum der F.R.F.-HPM...

  • 09.07.19
  •  1
Lokales
Hauptverbindung zur Universität für Bodenkultur: Der 40A stößt an die Grenzen seiner Auslastung.

Linie 40A
Diskussionen um neue Gelenksbusse

Die Einführung neuer Gelenksbusse für den 40A sorgt für Diskussionen zwischen den Bezirksparteien. DÖBLING/WÄHRING. Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs steht in Döbling ganz oben auf der To-Do-Liste. Ein dementsprechendes Projekt dazu ist der Ausbau des 40A, bei dem die Kapazitäten durch die Einführung von Gelenksbussen um 50 Prozent erhöht werden sollten. Dazu müssen die Haltestellen zwischen dem Schottentor und dem Döblinger Friedhof verlängert und einige Halte- und Parkverbote erstellt...

  • 09.07.19
Lokales
Kein schöner Anblick: Direkt neben der Gertrudkirche türmen sich die Müllberge vom Kutschkermarkt.

Politik reagiert
Zu viel Müll am Kutschkermarkt

Bezirkschefin Nossek unternimmt einen neuen Anlauf, um das Müllproblem am Kutschkermarkt zu lösen. WÄHRING. Immer wieder treffen in der bz-Redaktion Leserbriefe ein, die sich der Müllproblematik am Kutschkermarkt und dessen Umgebung widmen. Leser Alfred Steinschauer schickte uns ein Foto, das überfüllte Müllcontainer direkt neben der Gertrudkirche zeigt. "Man muss als Bewohner nicht unbedingt religiöse Gefühle hegen, um diesen Eindruck als störend zu empfinden", so Steinschauer in seinem...

  • 01.07.19
  •  1
Lokales
Bei der Verabschiedung waren auch SP-Stadtrat Peter Hacker (5.v.l.) und Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne, 2.v.l.) mit dabei.

Nach 76 Jahren
Semmelweis-Frauenklinik zieht ins Krankenhaus Nord um

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge besuchten Stadtrat Peter Hacker und die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek zum letzten Mal die Semmelweis-Frauenklinik. WÄHRING. Ab 15. Juni übersiedelt das Spital ins neue Krankenhaus Nord in Floridsdorf. Die komplette Belegschaft von rund 200 Mitarbeitern übernimmt dort eine gleiche Abteilung wie zuletzt im 18. Bezirk. "Richtige Währinger sind auch in der Semmelweis-Klinik zur Welt gekommen. Ich lebe leider erst seit 31 Jahren in Währing",...

  • 11.06.19
Lokales
Beim Spatenstich: Andrea Reithmayer, Hans Peter Weiss, Daniel Resch, Rudolf Rosenstatter und Silvia Nossek (v.l.).
8 Bilder

Spatenstich
Boku-Universität bekommt umweltfreundliches Gebäude aus Holz

Das Seminarzentrum an der Türkenschanze setzt punkto Nachhaltigkeit Maßstäbe für Hochschulbauten. WÄHRING/DÖBLING. "Wer baut, der bleibt", erklärt Hubert Hasenauer, Rektor der Universität für Bodenkultur, anlässlich der Spatenstichfeier zum neuen Unigebäude aus Holz. "Wir sind die am stärksten wachsende Uni Wiens und benötigen besonders hier an der Türkenschanze dringend Raum. Schließlich wollen wir dem Standort auch in Zukunft treu bleiben." Das neue Holzgebäude wird auf rund 3.100...

  • 11.06.19
Lokales
Derzeit versprüht der Johann-Nepomuk-Vogl-Platz einen Hauch von Ostblock-Flair. Das soll sich bis 2020 ändern.

Umgestaltung
Johann-Nepomuk-Vogl-Platz: Das sind die Wünsche

Der Johann-Nepomuk-Vogl-Platz könnte bald freundlicher aussehen. Derzeit laufen die Planungen. WÄHRING. Im Rahmen eines Kiosk-Projekts waren die Währinger aufgefordert, ihre Wünsche und Anregungen zur Umgestaltung des Vogl-Platzes bekannt zu geben. Vor allem der gleichnamige Markt soll aufgepeppt werden, da er nicht sehr einladend wirkt. "Der Innenbereich muss unbedingt attraktiver werden. Mit dieser Vorgabe haben wir ein Planungsbüro beauftragt", sagt die Währinger Bezirkschefin Silvia...

  • 03.06.19
  •  1
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.