WAIDHOFEN: Jahresbericht der Zeugen Jehovas

Gerhard Simmer, Sekretär der Versammlung Waidhofen, hat auch diesmal den Jahresbericht zusammengestellt
  • Gerhard Simmer, Sekretär der Versammlung Waidhofen, hat auch diesmal den Jahresbericht zusammengestellt
  • hochgeladen von Franz Michael Zagler

Waidhofen. Einmal jährlich präsentieren Jehovas Zeugen vor Ort ihren ehrenamtlichen Einsatz im Bezirk.
Dazu Franz Michael Zagler, Beauftragter für Nachrichten: „Die 66 Bibellehrer setzten 9.711 Stunden ein, um ihre Mitmenschen zu besuchen. Dabei ließen sie bei interessierten Personen 7.200 Bücher, Broschüren und Zeitschriften gratis zurück und führten 990 Videos auf ihren Tablets vor. 3668 Personen nutzten das Angebot eines kostenlosen Bibelkurses.
In Österreich (seit 09.Mai 2009 eine anerkannte Religionsgemeinschaft) gibt es derzeit 21.614 Zeugen Jehovas. Das entspricht ein Verhältnis zur Gesamtzahl der Bevölkerung von 8.955.000 Einwohnern von 1:417 (jeder 417. Österreicher ist ein Zeuge Jehovas).
Weltweit sind wir in 240 Länder tätig und zählen 8.683.117 aktive Mitglieder. Das Angebot eines kostenlosen Bibelkurses gilt überall und weltweit nahmen 9.618.182 Personen daran teil. Die allermeisten Kursteilnehmer (der Kurs findet gewöhnlich zu Hause statt und geht auf die indivi-duellen Bedürfnisse ein) geben sich selbst ein positives Feedback. Sie erfüllen ihre Aufgaben mit mehr Elan, investieren mehr Zeit und Kraft in die Familie und sprechen davon, allgemein mehr Lebensqualität zu verspüren.“
Zagler weiter: „Praktizierende Nächstenliebe ist das Markenzeichen der Zeugen Jehovas. Zeit und finanzielle Mittel werden kostenlos eingesetzt. Das betrifft auch die fremdländische Bevöl-kerung, die mittlerweile auf jw.org auf Literatur in über 1000(!) Sprachen zugreifen kann.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


5 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen