Standesamt zieht Bilanz über erstes Halbjahr 2017

244 Personen ließen sich im ersten Halbjahr 2017 am Welser Standesamt trauen.
  • 244 Personen ließen sich im ersten Halbjahr 2017 am Welser Standesamt trauen.
  • Foto: Bernd Geller/Fotolia
  • hochgeladen von Philip Herzog

WELS. Das Standesamt Wels hat sein Zahlenmaterial für das erste Halbjahr 2017 ausgewertet. Demnach wurden in diesem Zeitraum 953 (2016: 988) Kinder geboren. Der beliebteste Vorname für neugeborene Welser Mädchen war Anna (elf Mal vergeben), gefolgt von Sophia und Mia mit je zehn Mal. (2016: Valentina mit 18 Mal vor Laura mit zehn sowie Emma, Lea und Anna mit je neun Mal.) Bei den Buben lag Tobias mit 13 Mal voran, den zweiten Platz teilten sich Lukas, Felix und Elias mit je zehn Mal. (2016: Maximilian mit 18 Mal vor Lukas mit 14 und David mit 13 Mal.) Den 953 Geburten standen übrigens 393 Sterbefälle (2016: 394) gegenüber.

Drei eingetragene Partnerschaften geschlossen

Im ersten Halbjahr 2017 stellte das – seit Jahresbeginn zur Dienststelle Bürgeranliegen gehörende – Standesamt insgesamt 759 (2016: 796) Staatsbürgerschaftsnachweise aus. Gestiegen ist im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der Vaterschaftsanerkenntnisse (von 330 auf 343), gesunken dagegen die Zahl der Kirchenaustritte (von 289 auf 243). Das Jawort gaben sich 122 (2016: 120) Ehepaare. Und insgesamt drei Mal wurde die – erst seit Anfang April bestehende – Möglichkeit der Schließung einer eingetragenen Partnerschaft am Standesamt (zuvor bei der Bezirksverwaltungsbehörde) genutzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen