04.10.2014, 16:25 Uhr

Falscher Polizist in Wels ausgeforscht

(Foto: Gina Sanders/Fotolia)
WELS. Als ziviler Polizeibeamter gab sich ein zunächst unbekannter Mann in Wels aus – seine vermeintlichen Kollegen kam ihm jedoch auf die Schliche. Wie die Polizei berichtet, verfolgte der Mann am 3. Oktober 2014 gegen 2 Uhr eine 34-jährige Fahrzeuglenkerin aus Wels durch das Stadtgebiet und stoppte diese schließlich mittels einer Blaulicht-App am Smartphone. Der Mann täuschte eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle vor und meinte, dass in Kürze Kollegen mit einem Alkoholmessgerät kommen würden. Um den Alkotest zu vermeiden, sollte sich die Lenkerin auf sexuelle Angebote des Mannes einlassen. Sie ließ sich davon jedoch nicht beirren, woraufhin sie der Mann schließlich fahren ließ. Nach intensiven Ermittlungen konnten Polizisten des Kriminalreferats des SPK Wels und der Polizeiinspektion Neustadt einen Beschuldigten ausforschen. Es handelt sich dabei um einen 34-jährigen Angestellten aus Wels. Der Mann ist geständig und wird der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.