24.05.2017, 14:25 Uhr

Gedenkfeier anlässlich des neonazistischen Anschlags in Wels

Direktorin Elisabeth Kölblinger hielt eine Ansprache bei der Gedenkfeier. (Foto: Antifa)
WELS. Die Welser Initiative gegen Faschismus (Antifa) und das BG/BRG Brucknerstraße hielten am 17. Mai, anlässlich des 20. Jahrestages des neonazistischen Brandanschlags, in der Porzellangasse 38 in Wels eine Gedenkfeier ab, an der rund 120 Personen teilnahmen. Neben Elisabeth Kölblinger, Direktorin des BG/BRG, hielten Robert Eiter, Vorstandsmitglied des Mauthausen Komitees Österreich, und Werner Retzl, Vorsitzender der Antifa, Ansprachen. Für die kulturelle Umrahmung sorgten Schüler des BG/BRG sowie der Evangelische Posaunenchor Wels unter der Leitung von Rosemarie Dobringer. Die Gedenkfeier fand im Beisein der Familie des bei dem Brandanschlag 1997 ermordeten mazedonischen Arbeiters Sukri Arifi statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.