02.12.2017, 16:25 Uhr

Herbergssuche in Natters an sechs Schauplätzen

Ein Theaterhöhepunkt im Advent: Die Herbergssuche in Natters spielt an sechs Aufführungsplätzen. (Foto: privat)

Die Dorfbühne Natters ladet alle, ob groß und klein, zum Krippenspiel in Natters ein!

Ein lebendiges Darstellen des so oft gehörten Textes aus dem Lukasevangelium, der uns von den weihnachtlichen Ereignissen berichtet, wird auf der Dorfbühne Natters dargeboten.
Alle machen sich gemeinsam auf den Weg: Die Schauspieler der Dorfbühne Natters, die Bläser, die Sänger des Kirchenchores, die Jungbauern und Jungschützen sowie das Publikum. Alle zusammen werden mit Laternen (bitte selbst mitbringen) für die weihnachtliche Stimmung sorgen.
Insgesamt sechs Schauplätze werden der Reihe nach bespielt: Den Anfang bildet die Kirche, dann gehts zum Vorplatz Giner, zum Micheler Hof, zum Eckhaus in der Mittergasse, zum Garten des Gasthaus Stern und zuletzt vor die Tenne vom „Scheiperbauern“.

Uralt, aber topaktuell

Die Geschichte ist uralt, auf der ganzen Welt bekannt und immer noch topaktuell. Bis zum heutigen Tag gibt es arm und reich, hungrige und satte Menschen, die sich in Sicherheit wähnen und Menschen, die nicht wissen, wo sie die Nacht verbringen können. Wir Christen glauben, dass das Heil bei den Armen zu finden ist, im Stall, dort, wo Gott selber Mensch geworden ist! Diesen weihnachtlichen Gedanken möchte die Natterer Dorfbühne am Samstag, dem 16. Dezember, und am Freitag,, dem 22. Dezember, jeweils um 17.00 Uhr  (Treffpunkt in der Natterer Kirche) mit Leben erfüllen.
Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden werden aber zugunsten eines sozialen Projektes gerne angenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.