Der ehemalige Vorsitzende des PVÖ Altlengbach/Innermanzing ist verstorben
Tiefe Trauer über den Tod von Erwin Willinger

Der Liebe wegen ist Erwin Willinger in die schöne Wienerwald-Gemeinde Altlengbach gezogen und er hat hier viele Freunde und Bekannte gefunden. Er hat sich in der Gemeindepolitik engagiert und war mehrere Jahre als Gemeinderat für die SPÖ tätig. Ehrenamtliche Tätigkeit war sein großes Anliegen, die Mitarbeit bei der Volkshilfe NÖ und in der Ortsgruppe Altlengbach/Innermanzing als auch im Bezirksvorstand des PVÖ St. Pölten eine Selbstverständlichkeit.
2011 hat er die Position des Vorsitzenden des PVÖ Altlengbach/Innermanzing von Elfriede Öller übernommen und diese Tätigkeit bis Februar 2019 ausgeübt. Und das sehr erfolgreich: die Mitgliederzahlen stiegen in die Höhe und ein umfangreiches Ausflugs- und Reiseprogramm wurde gestartet. Als Reiseleiter hat er über die Ziele immer bestens Informiert und die Teilnehmer während der Busfahrten mit dem einen oder anderen Witz, Gedichten und Geschichten unterhalten. Vorzugsweise von Trude Marzik oder Flora Neuberger. Seine Lieblingsgeschichte (und die der Ausflügler) war dabei "Weihnachtsfrieden" von Flora Neuberger, die auch im Sommer bei 30° im Schatten nicht fehlen durfte.
Erwin Willinger ist im 63. Lebensjahr verstorben und hinterlässt zwei Söhne und drei Enkelkinder.
Erwin war ein engagierter und stets fröhlicher Mensch, der offen auf seine Mitbürger zugegangen ist. Unser Mitgefühl und unser Beileid gelten seiner Familie.

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.