FF Neulengbach
Zwei Flurbrände in einer Woche und Corona-Maßnahmen bei der Feuerwehr

Feuerwehrmann beim Löschen eines Flurbrandes
  • Feuerwehrmann beim Löschen eines Flurbrandes
  • Foto: FF Neulengbach
  • hochgeladen von Karin Kerzner

Zwei Flurbrände wurden von der FF Neulengbach gelöscht und auch die Corona-Maßnahmen eingehalten.

NEULENGBACH. Innerhalb einer Woche wurde die Feuerwehr Neulengbach zwei Mal zu einem Flurbrand gerufen. Am 25. März meldete ein Spaziergänger einen Brand am Kleebühel, wo sich Gras und Gestrüpp entzündet hatte. Die Ausbreitung des Brandes beschränkte sich auf eine überschaubare Fläche von etwa 25 Quadratmetern, daher waren keine weiteren Einsatzkräfte erforderlich. 

"Ich kann die Ursache nicht sagen, aber es ist sehr trocken zur Zeit. Es ist wichtig, dass Spaziergänger jetzt vermehrt aufpassen und nichts Entflammbares oder Zigaretten wegwerfen", so Xaver Hiebner, Pressesprecher der FF Neulengbach.

Zwei Tage später hat sich auf einem Privatgrundstück in Stocket trockenes Laub und Gras entzündet. Die noch vor der Feuerwehr eingetroffenen Beamten der Polizeiinspektion Neulengbach, setzten gemeinsam mit den Anwohnern erste Löschmaßnahmen und konnten so eine Ausbreitung des Kleinbrandes verhindern. Daher war das Ablöschen durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr rasch erledigt.

Corona-Maßnahmen der Feuerwehr

"Bei beiden Einsätzen waren wir mit einem Tanklöschfahrzeug beim Einsatzort. Wir sind zwar in Bereitschaft, falls mehr Einsatzkräfte notwendig sind, doch wir achten zur Zeit ebenfalls sehr darauf, dass nur die notwendigste Anzahl an Personen zusammenkommt und auch der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Wir nehmen das sehr ernst, damit wir im Ernstfall alle voll einsatzfähig sind. Es werden alle Griffe desinfiziert und wir treffen uns auch nicht im Feuerwehrhaus, haben keine Dienstbesprechungen in Gruppen sondern über das Handy", so Hiebner. "Glücklicherweise sind derzeit wenig Einsätze. Vielleicht weil weniger Fahrzeuge unterwegs sind und sich die Neulengbacher da sehr diszipliniert und verantwortungsvoll zeigen", fügt Hiebner hinzu.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen