03.07.2017, 12:00 Uhr

Melanie Eckl-Kerber stellt in der Galerie der UNO City Wien aus

Raymond Nader, Melanie Eckl Kerber, Karl J. Mayerhofer (Foto: kkk)

Künstschaffende wurde für ihren Einsatz bei der “Agenda Humanity” ausgezeichnet. Unter den Gratulanten auch Künstlerkollege Karl J. Mayerhofer.

ASPERHOFEN/WIEN. VIC Art Club und VIC Club Filipino luden kürzlich zu der Vernissage “Agenda Humanity” in der Galerie der UNO City Wien. Unter den elf internationalen Künstlern war die Österreicherin Dr. Melanie Eckl-Kerber. Sie zeigte erst vor Kurzen ihre Werke in der Galerie M in Kirchstetten Hinterholz.
Werke von Mahmoud Al Dabagh, Jason Dunman, Annette Froehlich, Shani Haquin Gerade, Meli Janin, Jerson Jimenez, Dmitry Ostapchuk, Lauren Elisabeth Pumprey, Ines Rodriquez Fuentes und Asunction Shaitl werden gezeigt.

Im Rahmenprogramm sprachen der Präsident des VIC Art Club Raymond Nader und UN USG Heidi L. Mendoza von den Philippinen.

Melanie Eckl-Kerber stellte im Anschluss die Weichen für Gespräche mit den Präsidenten Raymon Nader und den Künstlern und der Grundstein für eine weitere internationale Kulturbrücke wurde gelegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.