16.08.2016, 08:43 Uhr

Genusstheaterfahrt auf der Spur des sagenhaften Schwert Excaliburs

Friederich Ucik, Karl J. Mayerhofer, Gerhard Hackl, Werner Auer, Silvia Schweighofer, Regina Mayerhofer (Foto: privat)

Vergangenen Samstag führte die kkk Genusstheaterfahrt die Freunde des kulturkreiskirchstetten zu den Festspielen nach Staatz.

KIRCHSTETTEN/STAATZ (red). An diesen schönen Samstag führte die kkk Genusstheaterfahrt die Freunde des kulturkreiskirchstetten zu den Festspielen nach Staatz.

Karl J. Mayerhofer begrüßte die Gäste mit Sekt und Schmankerln und gratulierte Gerhard Hackl zu seinen runden Geburtstag. Auf der Fahrt durften die einführenden Worte von Friedrich Ucik nicht fehlen. Heiter und Launisch erzählte er von der dramatischen Geschichte rund um den heldenhaften König der Briten, welcher als einziger imstande war, das sagenhafte Schwert Excalibur aus dem Stein zu ziehen.

Artus, dessen Liebe zu seiner schönen Frau Guinevere durch seinen besten Freund Lancelot hart auf die Probe gestellt wird, die dunklen Machenschaften seiner Halbschwester Morgana und den gemeinsamen Kampf der Ritter der Tafelrunde gegen seinen erbittertsten Feind Loth von Orkney. In der imposanten Naturkulisse der Felsenbühne angekommen begrüßte Intendant Werner Auer die Gäste aus der Wienerwaldregion und begeisterte wenig später Andrea & Gerhard Hackl, Hannelore und The Voice Friederich Ucik, die 3Mayerhofer`s Silvia & Manfred Schweighofer, Grete Fössner, Stadtgreislerin Maria Brutschy, Eva und Fritz Weinauer, Frau Gruber, Familie Wagner und alle Gäste im ausverkauften Haus, als Zauberer Merlin. Sehr imposant wie auf dem Schwert Excalibur in die Tiefe schwebt und die Musicaldarsteller Christoph Apfelbeck als Artus, Tanja Petrasek als seine Frau Gunievere, Philipp Dietrich als Lancelot und viele andere hervorragende Sänger das Publikum mit Abenteuer, Liebe, Freundschaft und den Kampf gegen Gerechtigkeit begeisterten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.