Wienerwald

Beiträge zum Thema Wienerwald

Mit Pfeil und Bogen: Gstöttner holt sich Bronze und Gold
2

Neulengbach, Bogensport
Erfolg für Gstöttner beim Veronicas Cup

Gstöttner holt beim Veronicas Cup Bronze im Einzel und Gold mit dem Team NEULENGBACH. Großer Erfolg beim Worldranking Turnier in Kamnik/Slowenien für Andreas Gstöttner und das österreichische Nationalteam. Nach dem Sieg vor zwei Wochen beim Central European Cup in Kärnten holte sich der 25jährige mit Bronze in Slowenien das zweite Podium hintereinander. Mit seinen Kollegen Julian Schweighofer und Noah Schönfellner gelang ihm im Teambewerb der Sprung auf die oberste Stufe des Treppchens....

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Tanja Handlfinger
Melanie blickt trotz Krebs hoffnungsvoll in die Zukunft.
2

Diagnose Brustkrebs
Zweifache Mutter Melanie aus St. Pölten benötigt Ihre Unterstützung

Junge Mutter aus St. Pölten benötigt 95.000 Euro für Krebstherapie in Deutschland.  ST. PÖLTEN. Sie ist Mutter von zwei Kleinkindern und hat sich mit ihrem Partner eine schöne Zukunft aufgebaut. Doch dann kam die Schocknachricht: Brustkrebs. Die Erkrankung erweist sich als besonders bösartig und metastasierend. Eine kräftezehrende Chemotherapie samt all ihren Nebenwirkungen und Operationen folgten. Therapiekosten von 95.000 Euro Leider ohne die erhoffte Wirkung. Heute, vier Jahre später, ist...

  • St. Pölten
  • Daniel Butter
1 9

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
FÜR LESERATTEN - BÜCHERSTATION in HENNERSDORF HAUPTSTRAßE Autobushaltestelle Teil 2

Gerade in der Coronazeit sehr wichtig wenn man die Büchergeschäfte nicht aufsuchen möchte. FÜR LESERATTEN - BÜCHERSTATION in HENNERSDORF HAUPTSTRAßE Autobushaltestelle seit 2015 - 6 x auf der HAUPTSTRAßE Archiv: Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger ÖSTERREICHWEIT seit 2009 so gehandhabt : Was ist ein offener Bücherschrank? Du hast sie beim Spazierengehen vielleicht schon gesehen, denn die sogenannten offenen Bücherschränke gibt es in...

  • Mödling
  • Robert Rieger
1 62

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Frühlingsimpressionen im Schlosspark Laxenburg "PARK Impressionen " 2021 - Teil 4

Der Schlosspark, der ein ausgedehntes Jagdgebiet war, stammt schon wie das alte Schloss (♁⊙) aus dem 13. Jahrhundert und war im Besitz der Herren von Lachsenburg. Als dieses Geschlecht im 14. Jahrhundert ausstarb, kamen die Besitzungen in die Hände der Habsburger. Albrecht III. baute das Jagdschloss um und aus. Später verfiel aber das Gebäude, bis es unter Leopold I. durch den Baumeister Lodovico Burnacini renoviert und barockisiert wurde. 1682 wurde im Schloss Laxenburg die Laxenburger Allianz...

  • Mödling
  • Robert Rieger
1 27

Archiv ...
Damals & Heute: MÖDLING: Herzoghof aus dem 15 Jh. und Lebzelterei Rachenzentner 1807 bis 2021

Herzoghof erbaut in der 2 Hälfte des 15 Jahrhunderts. Dreiflügeliger Profanbau Das schlesische Wappen verweist auf den Herzog von Troppa, welcher als Pfarrer aus Mödling bis 1493 in diesen Haus lebte. Die Lebzelterei Rachenzentner im Hof wurde 1807 gegründet. Archiv: Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Mödling
  • Robert Rieger
In der Gemeinde Brand-Laaben ist die Lebenssituation besonders gut, das sagt der WIFO-Lebenssituationsindex aus.
2

Wienerwald/Neulengbach
Lebenssituation ist im Wienerwald top

Exklusiv: Kleinräumiger Blick auf Vorkrisenniveau und Bundesländerskala in der COVID-19-Pandemie. REGION. "Für uns ist die Lage des Wohnorts wichtig. Von hier weg haben wir eine kurze Wegstrecke zur Arbeit. Wichtig ist für uns auch die große Wohnung bei Privatvermietern für sehr gutes Geld", erzählt Sonja Schreiblehner. Sie wohnt mit ihrem Lebensgefährten in Asperhofen. Von hier aus ist sie schnell am Tullnerfelder Bahnhof. Darum geht's Der WIFO-Lebenssituationsindex (österr. Institut für...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Tanja Handlfinger
Das Freibad Neulengbach plant die Öffnungsschritte. (Bild ist vor Corona entstanden)
Aktion 5

Wiener Wald
Ab in die Fluten - es geht los (mit Umfrage)

WIENERWALD. Badesachen einpacken, Handtuch ausbreiten und ab ins Wasser. Bald ist es wieder soweit, die Badesaison beginnt. Bei vielen Bädern fehlen nur noch die Verordnungen der Regierung, damit sie durchstarten können (Stand 10. Mai vormittags). Die Vorbereitungen laufen„Wir warten nur noch auf die Verordnungen der Bundesregierung, damit wir wie geplant am 21. Mai starten können“, so Dominik Kraus von der Gemeinde Altlengbach. Auch in Neulengbach laufen die Vorbereitungen für die kommende...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Katharina Kaiser
1 2 16

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Generalinstandsetzung von 2 Brücken über den Sparbach in Sparbach

Zwei Brücken im Zuge der Landstraße L 2097 bei Sparbach werden einer Generalinstandsetzung unterzogen. Die Landstraße L 2097 verbindet die B11 mit der Ortschaft Sparbach und quert hier zweimal den Sparbach mit einem je 10,5 m breiten und 21,0 m langen Brückenobjekt. Da diese Brücken beriets zahlreiche Zeitschäden aufweisen hat das land NÖ ( NÖ Straßendienst ) eine Generalinstandsetzung dieser Brücken beschlossen. Die Bauarbeiten für die beiden Brücken haben mitte April begonnenund werden rund...

  • Mödling
  • Robert Rieger
Samstag - Woende Muttertag
1 1 16

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
SCHLIMMER GEHT IMMER ... Unzumutbare Müllberge beim Zentrum Eurospar Traiskirchen

Muttertags - Wochenende 2021 Hier fühlt sich wohl niemand zuständig! Konsumenten nutzen die vorhandenen Mülleimer um ihren Unrat zu entsorgen. Soweit so gut. Doch für die Entleerung scheint sich niemand verantwortlich zu fühlen. Einkaufswagen werden zur Mistablage genutzt, weil die Eimer nicht geleert werden und für das Areal vermutlich auch zu wenig vorhanden sind. Ein Zustand der hygienisch nicht zumutbar in Zeiten von Corona ist. Hier ist dringender Handlungsbedarf von Nöten um einen...

  • Baden
  • Robert Rieger
1 1 29

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Das Geniale EMPIRE OF GLASS Glasmuseum Weigelsdorf Bez. Baden "Die gläserne Burg" 9.5.2021

EMPIRE OF GLASS Teil 3 Badens Promifotograf Robert Rieger besucht das Glasmuseum GLASMUSEUM WEIGELSDOF BEZ. BADEN "Die gläserne Burg" Seit über 4.000 Jahren übt Glas mit all seinen Facetten eine Faszination auf Menschen aus. Die Einzigartigkeit von Glas bringt jeden zum Staunen. Wir bieten Ihnen einen Ausflug der besonderen Art. In unserem Glasmuseum erfahren Sie alles über diese besondere Handwerkstradition und ihre Entstehungsgeschichte. Zu speziellen Zeiten können Sie Vorführungen der...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
1 2 9

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Bauernmarkt am Rathausplatz in Ebreichsdorf jeden ersten Samstag

Auch Ebreichsdorf bekommt einen Markt. jeden ersten Samstag im Monat von 9.00 - 12.00 Der Bauernmarkt ist eigentlich ein Monatsmarkt, der einmal im Monat die Tore öffnet, damit man sich mit frischen Lebensmitteln direkt von den Erzeugern versorgen kann. Die Palette der Produkte beginnt erwartungsgemäß bei Obst und Gemüse und reicht bis zu Brot und Gebäck. Verschiedene Fleischsorten und Wurstarten kann man ebenso einkaufen wie speziellere Formen von Leberkäse. Milch, Milchprodukte und andere...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
1 2 11

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
MÜNCHENDORF: Klein aber fein das Corona - Bäumchen 2021 auf der Hauptstraße

Coronamaßnahmen 2021: Das Aufstellen an sich ist erlaubt, sofern es die Gemeinde oder die Feuerwehr macht und auf Abstand und Masken geachtet wird. BRAUCHTUM IN ÖSTERREICH AM 1. MAI: An den zentralen Plätzen in fast jeder Gemeinde in Österreich wird am 1. Mai der Maibaum, ein Symbol für Fruchtbarkeit und Lebensfreude, aufgestellt. Das Aufstellen des mächtigen Baumes, geschmückt mit grünem Kranz bzw. Kränzen und bunt wehenden Bändern, ist in ganz Österreich gebräuchlich. Archiv: Robert Rieger...

  • Mödling
  • Robert Rieger
1 2 8

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
#zusammenhaltNÖ DEMO am Samstag in MÖDLING und Sonntag Abbau der Zelte am Schrannenplatz

Demonstration mit Einhaltung der Coronaregeln in Mödling für die Flüchtlinge von Morawa. " Wir haben genug Platz " konnte man auf den Transparenten lesen. Mit Trommelwirbel ging es durch die Stadt. Zum übernachten wurde am Schrannenplatz eine Zeltstadt aufgebaut. Sonntag Vormittag wurde der Platz wieder geräumt. Archiv: Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Mödling
  • Robert Rieger
1 2 13

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
FÜR LESERATTEN - BÜCHERZELLE in MÖDLING Babenbergerg. und ein BÜCHERSCHRANK in der Guntramsdorfer Str. 2 Teil 2021

Seit 2016 - 5 x zu finden in Mödling ÖSTERREICHWEIT seit 2009 so gehandhabt : Was ist ein offener Bücherschrank? Du hast sie beim Spazierengehen vielleicht schon gesehen, denn die sogenannten offenen Bücherschränke gibt es in Wien und an anderen Orten in Österreich seit rund zehn Jahren. Die Idee dahinter ist denkbar einfach: Jeder und jede, die ein Buch gelesen hat und es nicht behalten möchte (weil vielleicht das eigene Buchregal schon zu voll ist), kann das Buch in den offenen Bücherschrank...

  • Mödling
  • Robert Rieger
1 2 14

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
MÖDLING: Ein großer Wunderschöner Corona - Maibaum 2021 am Schrannenplatz

Coronamaßnahmen 2021: Das Aufstellen an sich ist erlaubt, sofern es die Gemeinde oder die Feuerwehr macht und auf Abstand und Masken geachtet wird. BRAUCHTUM IN ÖSTERREICH AM 1. MAI: An den zentralen Plätzen in fast jeder Gemeinde in Österreich wird am 1. Mai der Maibaum, ein Symbol für Fruchtbarkeit und Lebensfreude, aufgestellt. Das Aufstellen des mächtigen Baumes, geschmückt mit grünem Kranz bzw. Kränzen und bunt wehenden Bändern, ist in ganz Österreich gebräuchlich. Archiv: Robert Rieger...

  • Mödling
  • Robert Rieger
(v.l.): Amtsleiter Christian Schmölz, Landtagsabgeordnete Doris Schmidl, Tester Patrick Mang, Obmann vom ASBÖ-Samariterbund Florian Geissler, BA und Bürgermeister Michael Göschelbauer.

Altlengbach
Großer Dank an die Freiwilligen Helfer

Den Freiwilligen Helfern, welche schon seit Monaten in den Teststraßen freiwillig im Dienst sind, wurde jetzt gedankt. ALTLENGBACH (pa). Stellvertretend für die Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bedankten sich die Abgeordnete zum NÖ Landtag Doris Schmidl und Bürgermeister Michael Göschelbauer bei den Testerinnen und Testern der ASBÖ-Rettungsstelle Altlengbach und den freiwilligen Helferinnen und Helfern für den jetzt schon monatelangen Einsatz in der Teststraße Altlengbach.

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Tanja Handlfinger
1 16

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
BELIEBTER WOCHENMARKT am SCHLOSSPLATZ BAD VÖSLAU 8.5.2021

Der beliebte Samstag Wochenmarkt war wieder am 8.5. für die Kunden geöffnnet. Angeboten wurden von 26 Standlern wie jede Woche Geflügel , Käse, Fisch, Fleisch, Gemüse , Obst, Brot, Gebäck, Speck, Salate, Fruchtsäfte, Wein, Honig, Eier, Süssspeisen uvm. Kontraproduktiv ist jedoch das ausstellen von Strafticket am Samstag wegen 4 Std. Kurzparkzone. Archiv: Robert Rieger Foto: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Baden
  • Robert Rieger
1 9

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
HEILIGENKREUZ: Ein großer Wunderschöner Corona - Maibaum 2021 bei der Feuerwehr

Coronamaßnahmen 2021: Das Aufstellen an sich ist erlaubt, sofern es die Gemeinde oder die Feuerwehr macht und auf Abstand und Masken geachtet wird. BRAUCHTUM IN ÖSTERREICH AM 1. MAI: An den zentralen Plätzen in fast jeder Gemeinde in Österreich wird am 1. Mai der Maibaum, ein Symbol für Fruchtbarkeit und Lebensfreude, aufgestellt. Das Aufstellen des mächtigen Baumes, geschmückt mit grünem Kranz bzw. Kränzen und bunt wehenden Bändern, ist in ganz Österreich gebräuchlich. Archiv: Robert Rieger...

  • Baden
  • Robert Rieger
1 50

Archiv ...
Damals & Heute: GRABMAL MARY FREIIN v. VETSERA in HEILIGENKREUZ 2. Teil 1889 bis 2021

Die Gruft von MARY FREIIN v. VETSERA umgeben von herrlicher Natur und ihren Naturblumen 8.5.2021 Marie Alexandrine Freiin von Vetsera, genannt Mary (* 19. März 1871 in Wien; † 30. Jänner 1889 auf Schloss Mayerling), war eine österreichische Adelige und Geliebte des Kronprinzen Rudolf von Österreich-Ungarn. Mary Freiin von Vetsera wurde in den Morgenstunden des 1. Februar auf dem Ortsfriedhof von Heiligenkreuz beerdigt. Ihre Mutter ließ ihr dort eine Gruft errichten, in die Mary Vetsera am 16....

  • Baden
  • Robert Rieger

Ruheoasen mitten im Wienerwald
Schleichende Zerstörung durch Parzellierung

Mit Entsetzen und einem gerüttelt Maß an Zorn habe ich, im Rahmen meiner Sportausübung im Wienerwald, feststellen müssen, dass im Bereich des ehemaligen „Häuserls am Berg“ eine Parzellierung des Waldes auf der NÖ-Seite (Stift Klosterneuburg) für private Nutzung Ruheoasen eingerichtet werden/wurden. Zur näheren Information über die Ausprägung siehe Foto. Gem. der Auskunft einer Pächterin vor Ort, die damit beschäftigt war einen Schilfzaun zu errichten, werden diese Parzellen an Ruhesuchende...

  • Wien
  • Döbling
  • Horst Lugmair
1 36

Archiv ...
Damals & Heute: OEYNHAUSEN: das ehemalige Einkehrwirtshaus an der Poststraße und Gasthaus Lintner / Puntigam 1771 bis 2021

Schweickhardt schreibt im Text zur Perspectivkarte vom Erzherzogthum Oesterreich unter der Enns im Jahre im Jahre 1832 die folgenden Zeilen. " Eine halbe Stunde außer Traiskirchen ist der Ort Oeynhausen, von 23 Wohnhäusern in zwei Häuserreihen solcherart angeleg, das die Hauptstraße ducrh denselben führt. Ein ziemlich großes Einkehrwirtshaus, blos für Frachtfuhrleute, ist zu bemerken sonst aber verdient der Ort keine besondere Erwähnung. Die hiesigen Einwohner, 110 an der Zahl leben blos vom...

  • Baden
  • Robert Rieger
1 8

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Riesen Andrang beim Einkaufen am „Wochenmarkt" in Baden Brusattiplatz 7.5.2021

Brusattiplatz und Grüner Markt: Eine Liason mit historischen Wurzeln Badens Marktgeschichte hat dabei eine lange Tradition. Bereits 1811 wurde der damalige Markt vom Hauptplatz auf den heutigen Erzherzog Rainer-Ring verlegt. Nach kurzer Zeit jedoch herrschte Platzmangel am Markt und man verlagerte ihn auf den jetzigen Brusattiplatz. 1891 wurde der Grüne Markt an seinem heutigen Standort endgültig eingerichtet. Die Bezeichnung „Grüner Markt" geht übrigens darauf zurück, dass neben Fleisch und...

  • Baden
  • Robert Rieger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.